SpielpassBewertungen

Überprüfung | Persona 4 Golden

Emotionale Unterstützung im Fernsehen

Gegen Ende der Lebensdauer der PlayStation 2 kam ein Ansturm von Titeln, über die noch heute gesprochen wird. Von Hardware-Crunchern wie Gott des Krieges und Final Fantasy XII zu einzigartigen Angeboten wie Okami und Schatten des Kolosses, Persona 4 würde sich als eine der besten Veröffentlichungen des Jahres 2008 für die Konsole etablieren. ATLUS verbesserte die in Persona 3 angebotenen Mechaniken und bot eine Reihe lustiger Charaktere, um dieses spezielle Spiel für die nächsten Jahre auszugliedern. Einer davon wäre Persona 4 Golden („P4G“), eine erweiterte Version des Originalspiels exklusiv für die PlayStation Vita, bevor es später auf den PC und jetzt auf die Xbox-Plattform portiert wird.

Ergänzungen zu P4G, wie Persona 5 Königlich, kommen gebündelt in das Hauptspiel und enthalten Änderungen an der Geschichte, einen neuen Charakter und einen neuen Dungeon, Änderungen der Spielbalance und vieles mehr. Diese Version des Spiels ist die endgültige Version von Persona 4, die ich bereits für ein fantastisches Spiel halte. Zu Beginn des Spiels kommen Sie für ein Jahr in die Stadt Inaba, um bei Ihrem Onkel zu leben, und das auch nicht in den besten Zeiten - eine Reihe von Morden hat diese kleine Stadt erschüttert, und Sie finden sich mittendrin wieder mittendrin, wenn Sie hinter den Grenzen des Fernsehens eine ganz andere Welt finden.

Entfernen Sie den Goop von der Schaltfläche „Kanal wechseln“, denn Sie werden ihn brauchen.

Vorhersage von Nebel

Persona 4 Golden ist, wie andere Spiele der Serie, Teil der Lebenssimulation und rundenbasierter Dungeon-Crawler. Was die Spieler in ersterem tun, wirkt sich auf letzteres aus, z. B. das Knüpfen von Verbindungen zu den Einheimischen und Ihren Gruppenmitgliedern, um sich selbst zu stärken, und bessere Ergebnisse, wenn Sie stärkere Personas für den Kampf gewinnen. Der Kern dieses rundenbasierten Spiels besteht darin, sich eine Reihe von Personas zu erstellen, um sich vor den Schwächen der Schatten zu schützen und diese auszunutzen – die Feinde, denen Sie häufig begegnen werden. Wenn Sie das tun, erhalten Sie kostenlose Runden, denn wenn Sie den Feind an die Reihe lassen, kann dies zu einem totalen Party-Wipe führen.

Sie können auch nicht einfach willkürlich Bindungen schmieden, weil Sie auf der Uhr stehen. Zwischen Schulleben, Selbstverbesserungssitzungen und obligatorischen Story-Beats müssen Sie planen, wie Sie Ihre Tage verbringen, wenn Sie die Geschichten Ihrer Lieblingsfiguren sehen oder sich für zukünftige Kämpfe verbessern möchten. Dies ist auch eine primäre Möglichkeit, Ihren sozialen Status zu verbessern, wodurch Sie bestimmte Aktionen ausführen oder sich mit bestimmten Personen treffen können, wenn Sie deren Bedingungen erfüllen. Es ist auch wichtig, dass Sie das Hauptszenario rechtzeitig abschließen: indem Sie die Person aus dem „Mitternachtskanal“ retten, aus Gründen, die Sie selbst sehen müssen. Sie haben auch die Möglichkeit, alternative Enden zu erkunden, also halten Sie Ausschau nach möglichen Abzweigungen.

Das Dungeon-Crawling erfolgt durch den Eintritt in die Welt des Fernsehens, wo jeder, der im Midnight Channel die Hauptrolle spielt, den Dungeon nach seinen Wünschen formt und vor allem, wer er wirklich ist, aber unterdrückt wird. Diese Orte sind persönlicher als die Stockwerke in Persona 3s Tartarus, da sie die darin steckende Person widerspiegeln, aber die Stockwerke sind im Gegensatz zu den Palästen von Persona 5 immer noch größtenteils zufällig angeordnet. Kämpfe finden statt, sobald Sie einen Feind eingeholt haben (oder wenn er Sie erwischt hat), und Belohnungen können Ihnen während der Mischzeit viele wertvolle Vermögenswerte einbringen. Ich bevorzuge definitiv die Implementierung von Persona 4 gegenüber der von Persona 3, da Sie eine Handvoll Karten auswählen können, anstatt einen Knopfdruck zu timen.

Oh, und in diesen Dungeons kannst du auch mit der SOS-Funktion um Hilfe rufen. Ich habe versucht, es zu benutzen, aber ich bin mir nicht sicher, was es tut, und ehrlich gesagt, Sie werden es nie brauchen. Das Spiel ist nicht schwierig und benutzerdefinierte Schwierigkeitsgrade werden unterstützt und können jederzeit geändert werden. Aber solange Sie Personas, die Sie sammeln, fusionieren, ist alles in Ordnung. Verdammt, Sie werden sich wie zu Hause fühlen, wenn Sie die Sammlung von Monster-Slash-Dämonen mögen.

Subtilität ist nicht ihre Spezialität. (ATLUS/SEGA)

Sei dir selbst treu

Wie ich bereits angedeutet habe, besteht der Haupttrick von Persona 4 darin, Charaktere mit Wünschen und Frustrationen zu nehmen, die ihnen peinlich sind, und sie vollständig zur Schau zu stellen. Während Sie die Geschichte des Spiels durcharbeiten, werden Sie mehr über die schnuckelige kleine Stadt Inaba und ihre Bewohner erfahren, und ich habe es genossen, von ihren Notlagen zu erfahren, und konnte mitfühlen. Das Kennenlernen des Mitternachtskanals mit der bunten Besetzung der Charaktere macht wirklich Spaß, auch wenn ich finde, dass Goldens zusätzlicher Charakter Marie und ihr Dungeon die Mühe nicht wert sind, dorthin zu gelangen. Die Umgebung ist auch sehr gemütlich, und ich liebe dieses Backwater-Town-Feeling, das Inaba und seine Bewohner ausstrahlen. Und obwohl ich von der Erzählung nicht so sehr beeindruckt war wie von Persona 3, ist es immer noch ein unterhaltsames Toben im Kontext seiner Welt.

Im Laufe der Jahre haben mir Leute gesagt, dass dieses Spiel dem Original mehr Aufblähung hinzugefügt hat, aber ich bin anderer Meinung – ich denke, der Inhalt ist gerechtfertigt und Sie werden sowieso weit über 50 Stunden plus Stunden einplanen. Sie werden das Mysterium faszinierend finden, aber wenn nicht, werden Sie viele Interaktionen zwischen Gruppenmitgliedern und Stadtbewohnern haben, um Ihr Interesse aufrechtzuerhalten. Und wenn Sie das nicht interessiert, wird Sie die Gameplay-Schleife aus Dungeon-Crawling, Persona-Sammeln und -Verschmelzen und Schwächeausnutzung (und lustigen Bosskämpfen) immer wieder zurückkommen lassen. Vor allem, wenn all dies von Meguro Shojis energiegeladener und rasanter Popmusik begleitet wird – fast 15 Jahre später und immer noch ein Hörgenuss.

Erwähnenswert ist auch, dass Sie jetzt zwischen englischer und japanischer Sprachausgabe wählen können, die meines Wissens in der ursprünglichen Vita-Veröffentlichung nicht verfügbar war. Das Spiel erreicht außerdem flüssige 60 Bilder pro Sekunde (und mehr!) und die Grafik ist deutlich schärfer als auf dem Handheld. Diese is die definitive Art, eines der besten Spiele von ATLUS zu spielen, und Play Anywhere sorgte für reibungslose Speicherübergänge zwischen meiner Xbox und meinem PC. Für ganze zwanzig Dollar ist dieses Spiel einfach ein fantastisches Angebot, und eines, das ich jedem Xbox-Spieler, JRPG-Fan oder nicht, leicht empfehlen kann. Es startet auch auf Game Pass, also gibt es keine Entschuldigung.

Nach all den Jahren hält sich dieses Spiel immer noch. Halten Sie die Lattes für ein paar Tage und holen Sie sich Persona 4 Golden – Sie werden es nicht bereuen.

Persona 4 Golden

Weiter gespielt
Xbox Series X, PC
Persona 4 Golden

PROS

  • Eine unterhaltsame und fesselnde Erzählung, die Sie weit über 50 Stunden lang unterhalten wird.
  • Das Genre-Mashup aus Lebenssimulation und Dungeon-Crawling macht immer noch so viel Spaß wie eh und je und wurde von Persona 3 verfeinert.
  • Gute Lebensqualitätsfunktionen, darunter schnelles Speichern, einfaches Speichern zwischen Xbox-Plattformen, benutzerdefinierter Schwierigkeitsgrad und mehr.
  • Toller visueller Stil, begleitet von einer fantastischen, fröhlichen Partitur.
  • Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist einfach zu gut, um darauf zu verzichten.

CONS

  • Dungeon-Designs sind brauchbar, aber nicht besonders interessant zu navigieren.
9.0 aus 10
UNVERGESSLICH
XboxEra-Scoring-Richtlinie

Dschingis "Solidus Kraken" Husameddin

Ich mag Videospiele, alte und neue. Schön, dass Sie sich treffen!

Verwandte Artikel

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Nach oben-Taste