Bewertungen

Überprüfung | CRISIS CORE – FINAL FANTASY VII – REUNION

"Wovon träumen Engel?"

Vor etwas mehr als 15 Jahren, während dem, was ich das „Goldene Zeitalter der Handhelds“ nennen würde, wurde eines der besten tragbaren PlayStation-Spiele aller Zeiten veröffentlicht. Ein Prequel zum Fanfavoriten Final Fantasy VII, KERN DER KRISE war ein Action-Rollenspiel mit dem, wovon Gamer geträumt haben, und das zusätzlich zur Erweiterung eines Universums, das so beliebt ist, dass es auf der PlayStation 4 zu neuem Leben erweckt wurde. Als Teil dieser Initiative wurde diesem PSP-Spiel eine ähnliche Behandlung zuteil. zurückkommen als CRISIS CORE WIEDERVEREINIGUNG („CCR“), entwickelt und veröffentlicht von SQUARE ENIX („SE“).

Diese Art Remaster bringt CCR auf mehrere neue Plattformen und bietet nicht nur Änderungen an der Grafik, sondern auch am Kampf- und visuellen Stil, um es dem Final Fantasy VII Remake näher zu bringen. Für das, was es wert ist, fühlt sich dies wirklich wie eine originalgetreue Überarbeitung des Originalspiels an, und ich sage das nicht leichtfertig. Wenn ich Fehler in einfachen Konvertierungsports finden kann, meine ich es ernst, wenn ich sage, dass CCR eine fantastische Veröffentlichung und eine meiner Lieblings-SE-Veröffentlichungen der letzten Jahre ist.

Die Ehre eines Soldaten

In CCR übernehmen die Spieler die Rolle von Zack Fair, einem Mitglied von SOLDIER innerhalb der Shinra Electric Company. Während des gesamten Spiels wird er beauftragt, Monster, feindliche Kämpfer, Beschwörungen usw. abzuwehren. Das Gameplay ist in Kapitel und Missionen unterteilt, wobei die Hauptgeschichte ein Spaziergang vom Questmarkt zum Questmarker ist, Nebenmissionen sind an den Speicherpunkten des Spiels verfügbar. Auch wenn es verlockend sein mag, mit der Haupthandlung fortzufahren, ist es immer eine gute Idee, sich diesen Nebengeschichten anzunehmen, da sie Zack nicht nur stärker machen, sondern Ihnen auch Gegenstände geben, die Sie definitiv brauchen werden, um einige der härteren Kämpfe anzunehmen . Außerdem wirst du mehr Zeit mit einigen Charakteren verbringen, die dir gefallen könnten.

Nun zum Kampf, die Begegnungen in diesem Spiel sind unkompliziert. In jeder Mission gehst du einen engen Flur entlang und ein Kampf wird ausgelöst. Als Actionspiel schwingen Sie Ihr Schwert, weichen Gefahren aus und blocken Angriffe, denen Sie einfach nicht ausweichen können. Abhängig von der Materia, die Sie ausgerüstet haben, können Sie magische oder physische magische Angriffe verketten, die Gegner schwächen (insbesondere wenn Sie sie mit ihrer Schwäche getroffen haben) und tonnenweise Schaden anrichten können. Und während Sie kämpfen, dreht sich eine zufällige Mechanik im Slot-Stil, die als DNW bekannt ist. Wenn Sie Glück haben und je nach Punkt der Geschichte, in der Sie sich befinden, würfeln Sie auch Spezialangriffe und Beschwörungen.

Dieses Kampfsystem spielte sich vor Jahren gut und tut es auch heute noch. Im Kern ist es ein einfaches Kampfsystem, aber die Fähigkeit, Fähigkeiten auszutauschen, und die Vielfalt der Feinde halten die Dinge während der gesamten Laufzeit des Spiels frisch. Es ist auch viel auffälliger, mit vielen Partikeleffekten, die aus jedem Angriff herausspritzen, der Ihre Gegner trifft. Es sieht auch in Bewegung großartig aus, da ich den Framerate-Einbruch des Spiels kein einziges Mal gesehen habe. Ich habe jedoch einige Ärgernisse mit den Slots für Boni und Spezialangriffe. Es hält die Kämpfe interessant, aber es ist irgendwie ärgerlich, wie einige der coolsten Beschwörungen des Spiels wie Bahamut oder Ifrit weggesperrt sind und nur nach Lust und Laune des Spiels verwendet werden können.

Es ist jedoch kein wunder Punkt wie die Begegnungsrate. Manchmal kann man keine fünf Schritte gehen, ohne in einen Kampf zu geraten. Auch wenn sie schnell enden, ist es ein wenig nervig, wenn Sie eine Karte erkunden möchten. Trotzdem ist es eher ein Dorn im Auge als ein fataler Fehler, und das Spiel spielt sich immer noch gut genug, dass Sie das leicht ignorieren können. Die Grafik ist gut, aber da sie die Assets mit VII Remake teilen, tauchen von Zeit zu Zeit einige der schlimmsten Momente dieses Spiels auf, wie zum Beispiel die schrecklich gestreckten Platten, die oben in der Skybox der Slums sitzen. Ich vermisse die cartoonartige Präsentation des Originalspiels, aber das ist immer noch eine gute Umsetzung, wie ich finde.

Auf Feinde einzuschlagen ist auffällig und fühlt sich ach so gut an. (QUADRATISCHES ENIX)

Folge deinen Träumen

Auf der anderen Seite ist CCR ein ziemlich storylastiges Spiel. Wenn Sie sich nicht von Kampf zu Kampf bewegen, sehen Sie sich viele Zwischensequenzen an, die eine Geschichte erzählen, die Jahre vor dem ursprünglichen Spiel spielt. Ich bin ehrlich, ich betrachte Spinoff-Medien und -Spiele zu bestehenden Final Fantasy-Titeln genauso wie Disneys Direct-to-DVD-Fortsetzungen: überhaupt nicht hoch. Denn meistens fühlen sie sich wie sinnloses Hausieren (Final Fantasy IVs The After Years), Aufblähen (Final Fantasy XIIIs Fortsetzungen) oder einfach nur schrecklich (Final Fantasy X-2). Diese Spiele waren immer als eigenständige Erlebnisse gedacht, die keine Fortsetzungen benötigen, und das gilt auch für Final Fantasy VII.

Aber ich bin noch nicht fertig mit Reden. Ich fand die Geschichte von CCR viel unterhaltsamer als andere Final Fantasy-Fortsetzungen. Zack ist ein cooler Protagonist und ich mag ihn mehr als Cloud. Es ist schön zu sehen, wie die Dinge im Vorfeld des Basisspiels waren. Ich habe keine starke Bindung zu VII, aber ich habe das Gefühl, dass CCR gute Arbeit leistet, um Zacks Geschichte und seine Beziehung zur Besetzung des Originalspiels voranzutreiben. Natürlich ist der beste Weg, solches Material zu sehen, es als seine eigene Erfahrung zu behandeln und es nicht an das Basisspiel anzuhängen. Positiv zu vermerken ist, dass dieses Spiel eine vollständige Sprachausgabe und eine neu arrangierte Partitur des ursprünglichen Komponisten bietet. Takeharu Ishimoto. Der Dialog wird für die Leute ein Hit oder Miss sein, aber ich fand ihn weitaus liebenswerter als das schreckliche Drehbuch von VII Remake. Auch die neu arrangierte Partitur ist angenehm anzuhören.

Letztendlich ist CRISIS CORE REUNION ein großartiges Spiel. Es landet die Story-Beats und der Kampf fühlt sich gut an. Fans des Originalerlebnisses auf der PSP werden sich hier wie zu Hause fühlen und neue Spieler werden eine gute Zeit haben, besonders wenn sie Final Fantasy VII als Ganzes mögen.

Hoffen wir nun, dass Dirge of Cerberus begraben bleibt.

Bewertet amWindows-PC/Steam
Verfügbar aufWindows-PC/Steam, Xbox One, Xbox-Serie, PlayStation 4, PlayStation 5, Nintendo Switch
Release Date13Der Dezember, 2022
EntwicklerSQUARE ENIX, TOSE INC
PublisherSQUARE ENIX
ESRB-/PEGI-EinstufungenT für Teen – Blut, Gewalt / PEGI 16 – Gewalt

CRISIS CORE – FINAL FANTASY VII – REUNION

$ 49.99 / € 49.99
8.5

Fantastisch!

8.5 / 10

Vorteile

  • Lustiges Kampfsystem.
  • Solides Storytelling und Tempo. Zwischensequenzen sind gut animiert und die Sprachausgabe macht Spaß.
  • Abgesehen von ein paar Gaffes ist die Grafik solide und die Leistung erstklassig.

Nachteile

  • Die Begegnungsrate mit Feinden kann kratzend werden.
  • Das Sperren von Spezialangriffen und Beschwörungen für Slots ist nicht cool.

Dschingis "Solidus Kraken" Husameddin

Ich mag Videospiele, alte und neue. Schön, dass Sie sich treffen!

Verwandte Artikel

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Überprüfen Sie auch
Menu
Nach oben-Taste