Bewertungen

Überprüfung | Das Callisto-Protokoll

Meh Platz

*Video kommt am Montag, den 5. Dezember*

Von einem der Schöpfer von Dead Space kommt The Callisto Protocol, eine wunderschöne, aber abgeleitete Kopie. Dead Space ist eine meiner Lieblings-Franchises im Gaming-Bereich, daher hatte ich große Hoffnungen, nachdem die letzten Vorschauen das Spiel in einem ganz anderen und besseren Licht zeigten als der ursprüngliche Ankündigungstrailer. Dieses Spiel begann angeblich als Battle Royal in der Zukunft des PUBG-Universums. In drei kurzen Jahren verwandelte es sich in einen langsamen, nahkampflastigen Action-Horror-Titel. Was haben sie genagelt und wo haben sie es versäumt, und ist es die Preisvorstellung von 70 $ beim Start wert? 

Technische Chops

Du bist Jacob Cole, ungefähr 300 Jahre in der Zukunft angesiedelt. Jacob ist vertont und hat die Ähnlichkeit mit Josh Duhamel und das erste, was Sie sehen werden, sind die unglaublichen, fotorealistischen Charaktermodelle in Zwischensequenzen. Dies ist ein großartiges Spiel und bringt die Unreal Engine 4 an ihre Grenzen. Ich habe das Spiel im Performance-Modus auf meiner Series X mit deaktivierter Bewegungsunschärfe durchgespielt. Ein Patch einen Tag nach dem Start hat viele Leistungsprobleme behoben und fehlende Bildschirmreflexionen wiederhergestellt, und das Spiel ist fast immer atemberaubend. Als Jacob steckst du im Gefängnis von Black Iron fest, das sich auf dem Jupitermond Callisto befindet. Schnell breitete sich ein tödlicher Virus in der Einrichtung aus und verwandelte seine Insassen in Monster, die sich im Laufe der Zeit zu größeren und groteskeren Versionen entwickeln. Ohne viel zu spoilern, fühlt sich die Geschichte in allen wesentlichen Punkten wie ein wirklich schlechter Dead Space-Knock-off an. Am Ende war ich beeindruckt von der Sprachausgabe und den Emotionen, die durch Mo-Cap gezeigt werden, aber die eigentliche Handlung selbst war langweilig, vorhersehbar und enttäuschend, was ansonsten eine herausragende Produktion ist.

Die Dialoge sind größtenteils gut geschrieben. Es wird durch das Vertrauen auf Klischees für das Sci-Fi-Horror-Genre geschwächt und schadet dem, was ansonsten auf ganzer Linie herausragend ist. Am Ende gelang es ihm irgendwie, jemanden mitzunehmen, der so talentiert war wie Sam Whitmer (Darth Maul in SW Cartoons, Hauptdarsteller in Days Gone usw.) und mich jedes Mal zum Stöhnen brachte, wenn sein schrecklicher Charakter auftauchte. Es gibt nichts wirklich Gruseliges in diesem Spiel. Die Umgebung ist wunderschön, aber langweilig. Es ist leer, zeigt Anzeichen massiven Gemetzels, zeigt aber nie wirklich, wie die Dinge passieren. Ihre Charaktertode sind in ihrer übertriebenen Albernheit urkomisch, und das Vertrauen auf Sprungangst als einziges Mittel, um schrecklich zu sein, nutzt sich früh ab. Missionsziele wiederholen sich ebenfalls. In den meisten Bereichen sehen Sie sofort den Weg nach draußen. Sie gehen dann zu Punkt B, um Punkt A zu reparieren, und arbeiten sich dann langsam zurück zu Punkt A, wenn weitere Monster auftauchen. Ebenen sind winzig, aber so gestaltet, dass sie viel größer erscheinen. Die Häufigkeit, mit der Sie eine Sicherung finden müssen, muss in den etwa 10 Stunden, die es dauert, um den Titel zu schlagen, in die Dutzende steigen. Es wird schnell vorhersehbar und langweilig. Die meisten Verknüpfungen führen Sie einfach zurück zum Ausgangspunkt, nachdem Sie einige Elemente oder Datenprotokolle gesammelt haben. Diese Datenprotokolle erfordern, dass Sie sich auf den Inventarbildschirm setzen, um sie anzuhören, was ärgerlich ist.

Rundenbasiert 3rd Person Nahkampf

Ein weiterer wichtiger Bereich, der eine Enttäuschung war, war der Kampf. Jacob ist ein Pilot, aber dank der Videospiellogik ist er auch ein äußerst fähiger Kämpfer mit einem tiefen Wissen über Schusswaffen. Der Kampf ist als Eins-gegen-Eins-Tanz aufgebaut. Nahkampfangriffe sind knusprig und sowohl Jacob als auch seine Feinde können in den höheren Schwierigkeitsgraden mit nur wenigen Treffern töten. Mein Hauptproblem ist, wie das Ausweichen funktioniert, insbesondere wenn ich gegen mehrere Feinde kämpfe. Der Kampf ist eine fast rundenbasierte, automatisierte Angelegenheit. Wenn Sie versuchen, einen Feind entweder mit Ihrem normalen Schwung (rechter Abzug) oder einem freischaltbaren schweren Angriff (rechter Stoßfänger) anzugreifen, wird er nur betäubt, wenn er nicht bereits angreift. Um feindlichen Angriffen auszuweichen, müssen Sie entweder ausweichen oder blocken. Ausweichen wird bevorzugt, da das Blockieren dazu führt, dass Sie Chipschaden erleiden, aber Gegenangriffe anbietet, wenn Sie dieses Upgrade freischalten.

Um auszuweichen, halten Sie eine Richtung, entweder nach links oder nach rechts, und wechseln dann schnell auf die gegenüberliegende Seite, wenn Feinde Sie angreifen. Sobald ihre Combo vorbei ist, kannst du mit deiner eigenen Combo angreifen, was sie die meiste Zeit betäuben wird. An bestimmten Punkten während einer Combo erscheint schnell ein blaues Fadenkreuz auf einem Feind, sodass Sie schnell den linken Abzug gedrückt halten und auf ihn schießen können, um hohen Schaden zu verursachen. In der ersten Hälfte des Spiels haben Sie nur Ihre Handkanonenpistole. Am Ende hatte ich fünf Waffen und jede fühlte sich anders an, obwohl die Schrotflintenvarianten bei weitem die stärksten waren. Munition ist knapp, also musst du deine Nahkampfwaffe oft aufrüsten und lernen, extrem geduldig zu sein. Wenn Sie auch nur ein paar Mal gegen die schwächsten Feinde versagen, haben Sie entweder wenig Gesundheit oder sind im normalen Schwierigkeitsgrad einfach tot.

Das Schlimmste an diesem System ist, wie schlimm es ist, wenn Sie von Feinden umgeben sind. Die Kamera ist zu nah und Sie erhalten keinen visuellen Hinweis, wenn sich Feinde hinter Ihnen befinden. Ihre einzige Verteidigung ist das GRP-System, ein Gerät im Gravitationshandschuh-Stil, das extrem schwach ist, bevor Sie es aufrüsten. Es ermöglicht Ihnen bei weitem den einfachsten Weg durch das Spiel, da Sie Feinde aufheben und sie in Umweltgefahren schleudern können und die feindliche KI niemals darauf reagieren wird, wenn Sie sich noch im Stealth-Modus befinden. Leider gibt es größere Feind- und Bosstypen, bei denen dies nicht funktioniert, und der „Zwei-Kopf“-Gegnertyp ist eine der frustrierenderen Begegnungen, die ich seit langem beim Spielen hatte.

Ich habe viel über Upgrades gesprochen. Es ist ein grundlegendes System, das mit einer Spielwährung funktioniert, die in feindlichen Drops gefunden wird, die Sie erhalten, indem Sie mit der Y-Taste auf ihren Körper stampfen (Dead Space-Stil) oder indem Sie wertvolle Gegenstände verkaufen, die Sie in der Umgebung aufheben. Die Währung heißt urkomisch „Callisto Credits“. Ich weiß nicht, warum ich so sehr zum Lachen gebracht wurde, aber die 3D-Drucker, die die Levels punktieren, die diese Währung nur für den toten Mond erfordern, haben mich zum Lachen gebracht. Hier ist viel Videospiel-Suspendierung des Unglaubens erforderlich, und es ist gepaart mit einer unglaublich ernsten und mürrischen Geschichte. Sobald Sie Gegenstände wie Ihren Gravitationshandschuh aufgerüstet und den Anzug erworben haben, der in allen Werbematerialien gezeigt wird, ändert sich der Kampf des Spiels von schlecht zu fast ok. Ihre Inventargröße wird sich verdoppeln und Sie werden merklich weniger Schaden pro Treffer erleiden, aber das passiert erst nach der Hälfte der Geschichte. 

Erkunden wird empfohlen, da Sie viele Währungen und Heilgegenstände finden werden. Diese Heilgegenstände sind entweder eine sofortige Aufnahme oder ein Injektor, der an eine frustrierend lange Animation gebunden ist. Jeder Gesundheitsinjektor, jeder Munitionsstapel und jeder wertvolle Gegenstand nimmt einen Inventarplatz ein. Außer Munition kann nichts gestapelt werden, ähnlich wie in Dead Space.

Frühe Fehler und schnelle Patches

An meinem ersten Tag, an dem ich das Spiel spielte, war es ein von Fehlern geplagtes Durcheinander. Feinde teleportierten sich ein und aus, es lief fürchterlich im Qualitätsmodus und stürzte ständig auf mich ein. Am zweiten Tag gab es einen massiven Patch, der zu einer viel reibungsloseren Erfahrung führte. Der Qualitätsmodus schien nicht nur besser zu sein, sondern der Leistungsmodus fühlte sich viel näher an sechzig Bildern pro Sekunde an und hatte anscheinend eine bessere Reflexionsqualität in Pfützen und Glas. Ich hatte immer noch eine Menge Clipping in Animationen, besonders in den Todesanimationen. Komischerweise trat ein Monster in meinen Körper, als er gerade dabei war, meinen Arm abzureißen, sich 10 Fuß weg zu teleportieren, und dann sprang mein Arm scheinbar von selbst ab, als mein Charakter schnell verblutete.

Es ist immer beeindruckend zu sehen, dass ein Spiel so schnell gepatcht wird, aber man fragt sich, warum es überhaupt passieren musste. Publisher Krafton hat viel auf dieses Franchise gesetzt, aber ich sehe nicht, wie drei Jahre im AAA-Gaming-Bereich mehr ausreichen. Das Callisto-Protokoll kostet beim Start 70 US-Dollar, und ich empfehle es zu diesem Preis nicht. Die Geschichte ist von einer Serie abgeleitet, die kurz davor steht, ein gut aussehendes Remake zu bekommen (Dead Space), und der Kampf wird nur bei den einfachsten Einstellungen erträglich, wenn die verschiedenen verfügbaren Assists aktiviert sind.

Apropos besagte Assists: Sie können das Spiel automatisch ausweichen lassen (Sie müssen immer noch eine Richtung halten, aber Sie müssen die Seiten nicht drehen) und Dinge wie das Erfordernis mehrerer Tastendrücke für schnelle Zeitereignisse entfernen. Sie können sogar Quick-Time-Ereignisse automatisch vervollständigen und Dinge in verschiedene Farbenblindheits- und Hard-of-Site-Modi versetzen, z. B. in einen Modus mit vollem Kontrast, mit dem Sie jederzeit wissen, was passiert. Es ist immer gut, diese Art von Zugänglichkeitsoptionen in einem Spiel zu sehen, obwohl das Spiel selbst auf einfachem Schwierigkeitsgrad alles andere als das ist.

Fazit

Das Callisto-Protokoll ist ein wunderschönes Durcheinander. Ich kann es zum vollen Einführungspreis nicht empfehlen. Der Kampf ist miserabel und die Geschichte ist einfach nicht interessant. Wenn Sie ein großer Fan von Survival-Horror sind, lässt es Sie im Stich, indem es auch nicht gruselig ist, sondern sich die ganze Zeit auf Jump-Scares verlässt. Es ist jedoch technisch sehr kompetent, und ich hoffe, dass das Team von Striking Distance mehr Zeit für ihren nächsten Titel bekommt, der sehr gut eine Fortsetzung dieses Titels sein könnte.

Das Callisto-Protokoll

Weiter gespielt
Xbox Series X
Das Callisto-Protokoll

PROS

  • Atemberaubend schön
  • Großartige Schauspielerei
  • Interessante Einstellung

CONS

  • Frustrierender Kampf
  • Ableitungsdiagramm
  • Schwache Leistung
5.9 aus 10
DURCHSCHNITTLICH
XboxEra-Scoring-Richtlinie

Jesse 'Doncabesa' Norris

Stolzer Vater von zwei Kindern, glücklich, eine viel zu gute Frau für mich zu haben. Ich schreibe eine Menge Bewertungen, bin Gastgeber des Podcasts You Had Me At Halo und helfe, wo ich kann, für unsere Website auszufüllen.

Verwandte Artikel

Diskussion:

  1. Ich bin ungefähr 8 Stunden in, aber ich bin so enttäuscht davon. So eine große Enttäuschung.

  2. Etwa 20 Minuten. in. Ich liebe es. Sounddesign … OMG

  3. Avatar für Jeans Jeans sagt:

    Ich habe auf Ihre Bewertung gewartet. Es scheint mit anderen Rezensenten übereinzustimmen: wunderschönes Spiel, aber langweilige Geschichte und langweiliges Gameplay.

    Ich muss es immer noch auf meinem Bildschirm sehen, um sicherzugehen, aber im nächsten Jahr oder so zu einem Schnäppchenpreis.

    Ich bin gespannt, wie Dead Space Remake damit verglichen wird, besonders in der Grafikabteilung. Ich kann es kaum erwarten!

  4. Ich habe es gekauft, weil ich super gehyped war. Wollte es zurückerstatten, aber das Rückerstattungsfenster war bereits geschlossen. Ich werde einfach darauf sitzen, bis sie es ein paar Mal flicken.

  5. Werde es wahrscheinlich bei 15-20 Dollar machen und mich selbst überzeugen. Das Spiel ist geteilt, obwohl es im Durchschnitt mit ~75 recht günstig ist, die Empfehlungen sind aufgeteilt, mit einigen 4s, 5s und 6s sowie 8s und 9s.

  6. Ich genieße es bisher, ich glaube, ich habe gerade die erste Hälfte des Spiels bestanden. Ich stimme größtenteils der Bewertung bezüglich des Kampfes zu, besonders mit mehreren Feinden, es ist schlecht. Der Anzug hilft tatsächlich und der Einzelkampf macht irgendwie Spaß und ist für mich in Ordnung. Ich mag die Geschichte auch, es reicht aus, um mich neugierig zu machen, was dort passiert. Insgesamt für mich ein ordentliches Spiel. In Sachen Präsentation, Grafik und Sound glänzt es, wahrscheinlich eines der schönsten Spiele, die ich seit langem gespielt habe.

  7. Avatar für Mort Tod sagt:

    Gute Bewertung wie immer.

    Ich warte auf den Game Pass.

  8. Ich bin immer noch daran interessiert, dies zu spielen, bin aber enttäuscht, dass es auf Nahkampf ausgerichtet ist und dass es Probleme mit Schwierigkeitsspitzen usw. gibt.

    Wahrscheinlich holen Sie es für 20-30 $ ab und hoffentlich nehmen sie bis dahin einige Balance-Anpassungen vor.

  9. Das ist die Schlussfolgerung, die ich beim Anschauen Ihres Streams gezogen habe. Ich möchte es nach ein paar Patches und einem deutlichen Preisverfall immer noch spielen.

    Oh, und ich habe das Ende zufällig in einem anderen Stream gesehen :man_facepalming: Und ich habe 5 Minuten lang gelacht.

  10. Nach dem Lesen einer Reihe von Rezensionen scheint es, als hätte das Spiel ein zusätzliches Jahr gebraucht, um die Kampfschleife wirklich fein abzustimmen, um sich besser an die feindlichen Konter anzupassen, mit denen sie letztendlich gingen.

Fortsetzung der Diskussion unter forum.xboxera.com

17 weitere Antworten

Teilnehmer

Überprüfen Sie auch
Menu
Nach oben-Taste