Bewertungen

Bewertung | FIFA 23

Wenige Dinge im Leben sind absolut sicher. Geboren werden, sterben, Steuern und die unvermeidlichen jährlichen Sportspiele wie FIFA. Und doch wird sich das bald ändern, da dies das letzte Spiel von EA Sports mit dem Branding des Fußballverbands ist, bevor sie zum neuen EA Sports FC-Titel wechseln. Da die Franchise kurz davor steht, ihr Aussehen zu ändern, präsentiert die diesjährige Folge viele bemerkenswerte Paradigmenwechsel im Kern des Fußballs, den wir in der FIFA kennen und lieben. Wir haben das Spiel gründlich auf Xbox Series X getestet, also hier ist XboxEras Review für FIFA 23!

Treten im Namen von

Die diesjährige Fußball-Bonanza von EA Sports ist sicherlich eine Art Übergangsspiel, das dank brandneuer Physik, vielen neuen Übertragungsoptionen und vielen Änderungen, wie der Spieler mit dem Ball interagiert, viel darüber verändert, wie sich der Sport auf dem Platz anfühlt . In vielerlei Hinsicht fühlt es sich wie die größte Entwicklung in der Franchise seit vielen Jahren an, aber es scheint auch ein Auftakt zu dem zu sein, was kommt, wobei viele Entwicklungen wahrscheinlich erst im Titel des nächsten Jahres eintreten. Etwas überraschend ist das Menüsystem praktisch identisch mit dem von FIFA 22, wobei wirklich nur die Hintergrundgrafik, die Farbschemata und die Nummer des Spiellogos von 22 bis 23 wirklich wahrnehmbar sind. Die Spielmodi, die Karriere, das Online haben sich nicht viel verändert, und der (zumindest von mir) in Erinnerung gebliebene Story-Modus The Journey kommt immer noch nicht zurück. Doch sobald der Spieler das Spielfeld betritt, ist es ein neuer Fußball.

Wie es alle paar Jahre vorkommt, wurde die Physik-Engine komplett überarbeitet. Abgesehen von all den Marketingreden darüber, dass es realistischer und ansprechender als je zuvor ist, die Art und Weise, wie der Ball von den verschiedenen Körperteilen abprallt, fühlen sich die Stange und dergleichen sicherlich realistischer an. Die größte Änderung ist jedoch, wie die Spieler endlich ein Maß an Ballkontrolle bei Freistößen, Elfmetern, Eckbällen usw. erhalten, das sie normalerweise nur bei Poolspielen sehen würden. Tatsächlich kann der Spieler für jeden Platzstoß genau auswählen, welchen Punkt des Balls er treffen möchte, und dann die Schlagkraft dosieren, wodurch der Spieler völlig frei ist, wohin er den Ball schicken und welche Art von Ausweich er einmal nehmen soll in der Luft. Es ist ein wenig gewöhnungsbedürftig, und ich vermisse es leicht, die gleichen paar effektiven Freistöße über das Muskelgedächtnis auszuführen, aber die Freiheit und Vielfalt, die das neue System bietet, ist wirklich eine großartige Änderung der Formel.

Es gibt auch verschiedene praktische Verbesserungen für Angriff und Verteidigung, von No-Look-Pässen, physischen Zweikämpfen und sogar riskanten „Power-Shots“, die sich der bereits großen Liste von Tricks anschließen, mit denen die Spieler ihre Gegner verbessern können. Wie immer ist es schwierig, richtig zu beurteilen, wie ausgewogen diese Änderungen sind, ohne dass die Spielerbasis insgesamt Stunden in das Spiel investiert, aber die meisten Ergänzungen fühlen sich vielversprechend an. Vielleicht ist meine Lieblingsänderung im Spielerverhalten das neue AcceleRATE-System. Wie Ihnen jeder FIFA-Spieler bestätigen kann, ist Geschwindigkeit fast immer entscheidend. In der Vergangenheit war es vielleicht nützlich, langsamere und technische Spieler wie Andrea Pirlo oder Angel Di Maria zu halten, wenn es um Freistöße ging, aber ihre geringe Geschwindigkeit machte sie für alles andere unwirksam. Diese Art von „Maximalgeschwindigkeitsfokus“ ist in FIFA 23 teilweise verschwunden, da die Spieler unterschiedliche Arten von Geschwindigkeit präsentieren, was sich auf ihren Anfangssprint, ihre Ausdauer bei längeren Läufen und so weiter auswirkt. Dies hilft endlich dabei, die Dinge neu auszubalancieren, um auch technisch versierte Spieler zu besitzen, anstatt dass Ihr Frontend aus 5 Geschwistern von Usain Bolt besteht.

ich mag es mich zu bewegen

Die Bewegung und Kontrolle der Spieler fühlt sich irgendwie flüssiger an als je zuvor, und das ist teilweise den brandneuen bewegungserfassten und KI-analysierten Bewegungen von Tausenden von Spielern in der letzten Saison zu verdanken. Diese Technologie heißt Hypermotion2. Während es im tatsächlichen Gameplay vielleicht nicht so auffällig ist, präsentiert das Spiel brandneue Nahaufnahmen nach Toren, die nicht nur diese stark verbesserten Animationen praktisch darstellen, sondern den Spielern auch viele coole Statistiken über die Schüsse zeigen, wie z. B. ihre Winkel und Geschwindigkeit. Diese Art von „Live-Daten“ tauchen immer wieder rund um das Spiel auf: Freistöße zeigen den Prozentsatz der Tore, die normalerweise aus einer solchen Position erzielt werden, Spielstatistiken verwenden KI-berechnete Indikatoren für „erwartete Tore“, um zu zeigen, wie viele Tore diese Art von Spiel erzielen würde statistisch generieren usw. Saubere Informationen, die damit einhergehen, wie der echte Fußball auch KI-Daten verwendet, um Strategien und Schwachstellen zu analysieren.

In Bezug auf die Lizenz gibt es viele Fußballfans, die sich freuen sollten. Verschiedene Teams, wie mein geliebtes Juventus, sind endlich von der Konami-Exklusivität zurück und erscheinen mit ihren richtigen Namen und Farben in FIFA 23. Witzigerweise hat sogar Apples Hit-Comedy-Show Ted Lasso seine fiktive Fußballmannschaft AFC Richmond zur Verfügung, zusammen mit dem Ted Lasso der Trainer. Und vielleicht am ehrgeizigsten, Tonnen von weiblichen Vereinen und Nationalmannschaften treten dem Feld bei, wobei die Damen im Allgemeinen viel mehr Sichtbarkeit erhalten, da das Tutorial des Spiels bereits ein weibliches Fußballszenario als Option vorschlägt, weibliche Schiedsrichter Spiele leiten können und so weiter. Sogar die Frauen-Weltmeisterschaft im letzten Sommer kann sowohl mit den tatsächlich qualifizierten Teams als auch mit denen nach unserem Geschmack wiederholt werden, sodass die Spieler die Geschichte von Englands historischem Titelgewinn neu schreiben oder bestätigen können. Und schließlich, wo wir gerade von Lizenzen sprechen, erwarten Sie die übliche Flut an populären und eingängigen Songs von Künstlern wie ODESZA, Nas, San Holo, Stromae oder Cryalot, deren Stimme viele Spieler vielleicht von der Band Kero Kero Bonito kennen, die eine hatte Lied bereits in FIFA 22 und natürlich in Bugsnax.

In Bezug auf die Spielmodi hat FIFA 23 wirklich nicht viel Neues zu bieten, wobei ich erwarte, dass diese für die Folge im nächsten Jahr mit dem neuen EA Sports FC-Branding überarbeitet werden. Karriere, schnelle Matches (einschließlich der urkomischen Hausregeln), Online-Turniere, 11-gegen-11-Matches und so weiter kehren mit wenig bis gar keinen Änderungen zurück, und natürlich auch das gleichermaßen verhasste und geliebte Ultimate Team voller Mikrotransaktionen – oder FUT. Die auffälligste Änderung in diesem viralen Modus scheint ein völlig neu definiertes Chemiesystem zu sein, das nicht mehr erfordert, dass Spieler, die miteinander spielen, auf denselben Positionen bleiben müssen, wobei ein allgemeines Niveau unabhängig von ihrer Position auf dem Spielfeld gilt. Es gibt auch eine Handvoll mundgerechter Einzelspieler-Szenarien namens „FUT-Momente“, die es den Spielern ermöglichen, einige spezifische Herausforderungen zu meistern, wie z. Dies sind schnelle Herausforderungen, die mit ziemlich guten Kartenpaketen belohnt werden. Es lohnt sich also, sie durchzustehen, auch wenn sie nicht besonders aufregend sind.

Hinter den Kulissen

FIFA 23 reiht sich endlich in die Reihen anderer Online-Spiele wie Fortnite, Call of Duty und Rocket League ein und springt ein für alle Mal in die aufregende Welt des Crossplays, obwohl die Existenz verschiedener Versionen es etwas komplizierter macht als nötig sein. Kurz gesagt, „echte“ Plattformen der aktuellen Generation wie Xbox Series X|S, PlayStation 5, PC und Stadia können zusammen spielen – obwohl, wie Sie vielleicht in den Spielenachrichten gehört haben, die Stadia-Server im Januar heruntergefahren werden. Besitzer von Xbox One und PlayStation 4 können nur unter ihnen spielen, ohne Zugriff auf den Spielerpool der Konsolen der nächsten Generation. Und natürlich gibt es die einsame Legacy Edition für Nintendo Switch, eine Jahre alte Version von FIFA mit im Wesentlichen Jahr für Jahr nur Dienstplan-Updates – vorhersehbar kann diese Version nicht mit den Spielern anderer Konsolen spielen. Es wäre schön, wenn alle Plattformen zusammen spielen könnten – schließlich schafften es sogar Spiele, die auf dem Handy verfügbar sind, wie Fortnite, die Hürden der sehr unterschiedlichen Hardware zu überwinden. Vielleicht schaffen wir es eines Tages. Ein weiterer negativer Nebeneffekt dieses verwirrenden Cross-Gen-Modells ist, dass das Spiel nicht Teil des Smart Delivery-Programms auf Xbox ist und die Series X|S-Version auch in der Xbox One-Version gebündelt wird, wodurch die erhöhten 70 USD/80 bequem versteckt werden EUR-Einführungspreis, den immer mehr Verlage traurig annehmen.

Die Spieler der verschiedenen FIFA-Spiele sind sich inzwischen voll und ganz bewusst, dass diese Spiele in Bezug auf das Gameplay und die Kader im Wesentlichen vollständig anpassbar sind. Jedes Team und jeder Spieler kann bis hin zu seiner Kleidung individuell bearbeitet werden, der Spieler kann absolut lächerliche Fantasy-Transfers in seinen gespeicherten Dateien erstellen, um zum Beispiel ausgerechnet das urkomische Ronaldo-Messi-Mbappé-Angriffstrio in Leicester vorzuschlagen. Schwierigkeitsgrad und Assists können auf individuellen Schiebereglern von 0 bis 100 fein abgestimmt werden, um die Reaktionsfähigkeit, Geschwindigkeit, Angriffspräzision und viele weitere Aspekte der Spieler und KI-Gegner zu definieren. Wenn Sie keine Speicherstände aus den vorherigen FIFAs haben, die Sie übernehmen können, müssen Sie wahrscheinlich viel optimieren, um das optimale Erlebnis für Ihren Spielstil zu erreichen.

Um ehrlich zu sein, gibt es eine Handvoll technischer Schluckaufe, die das ansonsten butterweiche Gameplay mit 60 Bildern pro Sekunde durchbrechen, das das Franchise seit langem charakterisiert. Viele Nahaufnahmen, Freistöße usw. können eine Handvoll Frames verlieren, da aus dieser Entfernung viel besser visualisiert wird. Es gibt auch ein ziemlich ärgerliches Problem bei den neuen Hypermotion2-Wiederholungen – wenn Sie eifrig versuchen, sie zu überspringen, indem Sie ständig A drücken, besteht die Möglichkeit, dass Sie den Ball bereits an jemand anderen weitergegeben haben, da die Grafik der Zeitlupe zu verschwinden scheint kurz nach dem Neustart des Spiels. Während das erste Problem schon seit einiger Zeit in der Franchise vorhanden ist, kann letzteres hoffentlich mit einem der Patches um den Start herum behoben werden.

Ein weiteres Jahr vergeht

Kurz gesagt, FIFA 23 fügt dem Kern-Gameplay viele großartige Ergänzungen hinzu, wodurch sich der eigentliche Fußball reibungsloser, realistischer und taktisch vielfältiger anfühlt, wobei insbesondere das neue AcceleRATE-System dafür sorgt, dass schnelle Spieler die Online-Sphäre nicht mehr dominieren. Tonnenweise Änderungen hinter den Kulissen wie ein neues Physiksystem, eine überarbeitete KI und das lang ersehnte Crossplay machen die diesjährige Fortsetzung der ewigen Franchise von EA Sports zur frischesten Erfahrung seit Jahren. Auf der anderen Seite hat das Spiel, abgesehen vom Hinzufügen von Frauenteams und dem Optimieren einiger Spielmodi, inhaltlich im Vergleich zu FIFA 22 sehr wenig Neues zu bieten, so dass Gelegenheitsspieler die meisten Änderungen dieses Jahres möglicherweise kaum noch bemerken. Eine Art Übergangsspiel vor der Namensänderung im nächsten Jahr, bei dem viele wichtige Änderungen unter der Haube des Spiels vorgenommen werden, ohne wirklich neu zu erfinden oder herausragende Funktionen hinzuzufügen. Ob diese Änderungen für einen Kauf wesentlich genug sind oder nicht, hängt weitgehend davon ab, wie Sie FIFA spielen.

Bewertet amXbox Series X
Verfügbar aufXbox Series X|S, Xbox One, PlayStation 5, PlayStation 4, PC, Stadia, Nintendo Switch (Legacy Edition)
Release Date30th September 2022
Entwickler:in / UnternehmenEA Sports
PublisherEletronische Künste
bewertetESRB E für alle, PEGI 3+

FIFA 23

69,99/79,99 EUR | 59.99/69.99 US-Dollar | 59.99/69.99 GBP (Xbox One bzw. Xbox Series X|S)
8.6

Score

8.6 / 10

Vorteile

  • Die Erfahrung auf dem Feld hat sich stark verbessert
  • Neu ausbalancierte KI, Geschwindigkeiten und Taktiken
  • Viele wichtige technische Upgrades
  • Wie immer praktisch unbegrenzte und vollständig anpassbare Inhalte
  • Endlich Crossplay!

Nachteile

  • Unordentlicher Cross-Gen-Ansatz
  • Keine neuen Spielmodi oder größere Änderungen an bestehenden
  • Ein paar technische Schwächen

Verwandte Artikel

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Nach oben-Taste