News

Überprüfung | Halo: Das Rubicon-Protokoll (Roman)

Eine Halo-Infinite-Geschichte

Halo: The Rubicon Protocol spielt in der ungefähr sechsmonatigen Lücke nach den Ereignissen der Eröffnungssequenz des Spiels Halo Infinite. Die UNSC Infinity ist verloren gegangen, die Verbannten haben sie überfallen und über 17,000 Menschen an Bord versuchen, in Panik zu evakuieren. Mit mehreren Charakteren, von denen wir während der Kampagne des Spiels Spuren finden, wurde Mrs. Gay die wenig beneidenswerte Aufgabe übertragen, die Lücken einer bereits definierten Geschichte zu füllen. Im Gegensatz zu den jüngsten Shadows of Reach schafft sie es brillant, indem sie eine Geschichte voller Verzweiflung, Hoffnung, Brutalität und neuer Informationen darüber schreibt, wohin die gesamte Serie führt. Ich liebte dieses Buch und beendete meine erste Lektüre an einem Tag, also lasst uns alles in dieser möglichst spoilerfreien Rezension aufschlüsseln.

Nina Kovans Rüstung in Halo Infinite MP

Reverie

Es gibt keine Möglichkeit, über dieses Buch zu sprechen, ohne mit der Eröffnungssequenz von Halo Infinite zu beginnen und sich leicht in die verschiedenen Audioprotokolle zu vertiefen, die Sie im gesamten Spiel finden und die Charaktere aus diesem Roman enthalten. Wenn Sie das Spiel noch nicht gespielt haben, würde ich empfehlen, es durchzugehen, bevor Sie dies lesen, da der Roman ein Begleitstück ist. Das heißt nicht, dass Sie es nicht genießen können, ohne es zu spielen, aber Sie werden viel von dem Kontext verlieren, der auf den ungefähr 335 Seiten gegeben ist.

Die Dinge beginnen mit dem Hinterhalt und der Zerstörung der UNSC Infinity. Die Perspektive verschiebt sich durch mehrere Protagonisten im gesamten Roman. GEN3 Spartan Soldier Bonita Stone, Medic Lucas Browning, Spartan Nina Kovan, Spartan Tomas Horvath und viele mehr werden vorgestellt. Die Verbannten haben das UNSC in dem Moment überfallen, als sie sich Zeta Halo näherten. Während der gesamten Kampagne von Halo Infinite können Sie Audioprotokolle finden, die diesen Kampf zusammen mit den sechs Monaten abdecken, die der Master Chief im Weltraum treiben musste, nachdem er es nicht geschafft hatte, Atriox und seine Männer aufzuhalten. Es gibt mehrere Charaktere, deren Schicksal wir dank der Kampagne bereits kennen, daher habe ich die Einführung neuer Charaktere sehr geschätzt, für die wir es nicht wussten. Es half, die Spannung während einer erschreckend brutalen Geschichte aufrechtzuerhalten.

Während sich die Eröffnung auf die Evakuierung auf Zeta Halo konzentriert, verlagern sich die Dinge schnell auf einen relativ kleinen Teil des noch zu zerstörenden Rings. Bereiche wie The Tower und Conservatory sind neben The Reverie, auch bekannt als Outpost Tremonius, stark vertreten. Der Autor leistet gute Arbeit darin, die wahre Größe von allem zu vermitteln, so dass es sich nicht von der kleineren Version für Videospiel-Balance/Performance abgekoppelt anfühlt, die wir in Halo Infinite bekommen.

Die Verbannten und ihre Brute-Anführer sind bösartig, schlau und einzigartig in ihrer Bestimmung. Sie zeigen kein einziges Mal Gnade, und zu jeder Zeit fühlte sich jede Figur des Romans in Gefahr, ihr Leben zu verlieren. Im Gegensatz zu den oben erwähnten Shadows of Reach war es jedoch nie offensichtlich, wer es aus den neuen Charakteren schaffen würde oder nicht. Jede Verletzung oder jeder Tod fühlte sich plötzlich und verdient an. Ich fühlte mich sogar mit denen verbunden, deren Schicksal ich bereits aus dem Spiel kannte. Das Schreiben gibt im Laufe der Zeit eine angemessene Tiefe, wobei keine der Hauptfiguren in einen Ein-Noten-Archetyp fällt. In einem Buch, das so voller Verlust, Schmerz und Leid ist, hatte ich nie das Gefühl, dass es für Schockwerte verwendet wurde.

Turm

Ein weiterer Bereich, in dem Mrs. Gays Schreiben glänzt, ist die Handlung. Sie verwendet eine Mischung aus Innen und Außen, um das Geschehen auf informative und anregende Weise zu vermitteln. Ich hatte nie das Gefühl, einen Vortrag von einem Militärtrainer zu lesen. Der Fokus lag nicht wie in einigen der vorherigen Halo-Bücher vor allem auf den Manövern, sondern darauf, sicherzustellen, dass Sie wissen, was passiert, wie sich die Charaktere in diesem Moment fühlen, und zu erraten, was als nächstes kommen könnte. Sie fanden die schwierige Balance, einen Science-Fiction-Roman voller Supersoldaten und Aliens in etwas zu bringen, das geerdet genug ist, um in meinem geistigen Auge zu funktionieren.

Wie bereits erwähnt, konzentriert sich das Buch auf bestimmte Punkte in den ungefähr sechs Monaten zwischen der Flucht auf den Ring von Zeta Halo und dem Start von Halo Infinite. Kapitel neigen dazu, die Perspektive und gelegentlich die Zeit von Charakter zu Charakter zu verschieben, und es funktioniert. Es fühlte sich nie so an, als würde ein Handlungsfaden zu lange hängen bleiben, und als sich das Ende näherte, verband sich alles gut. Wenn Sie das Spiel gespielt haben, findet es fast ausschließlich innerhalb der uns bekannten Karte statt, und nach mehreren Verzögerungen wäre ich nicht überrascht, wenn ein Großteil des Romans geändert werden müsste, um hierher zu passen. Halo Infinite selbst wurde ursprünglich um 13 Monate verzögert und The Rubicon Protocol folgte diesem Beispiel.

Mrs. Gay schafft es immer noch, die meisten, wenn nicht alle Lücken aus den Audioprotokollen des Spiels zu füllen, während sie neue Mysterien und potenzielle Wege hinzufügt, die die zukünftigen Bücher und Infinite-Kampagneninhalte einschlagen könnten. Durch ihre geschickte Hand war ich nie verwirrt über das Layout dieses Teils von Zeta Halo, so gebrochen es auch ist, dank ihrer Verwendung prägnanter und klar definierter Deskriptoren. Dies gilt auch für die Charaktere, da das Buch über einen anständig langen Zeitraum spielt, sind sie gezwungen, sich spontan anzupassen und zu einer Gruppe heranzuwachsen, deren Wohlbefinden sich immer auf der Nadelspitze ausgeglichen anfühlte. Ich hoffe, wir werden sie wiedersehen, entweder in zukünftigen Romanen oder potenziellen Kampagneninhalten in den Spielen.

Tomas Horvaths Rüstung in Halo Infinite MP

Fazit

Halo: The Rubicon Protocol ist ein hervorragendes Begleitstück zur Kampagne von Halo Infinite. Es ist ein brutaler, blutiger und manchmal erschreckender Einblick in nur eine Handvoll der Erfahrungen, die in dieser Zeit stattfanden. Ich hoffe, dass das Transmedia-Team von 343 Industries in dieser faszinierenden und riesigen außerirdischen Landschaft von Zeta Halo mehr in Arbeit ist. Kelly Gay hat jetzt drei verdammt gute Halo-Bücher geschrieben und dazu beigetragen, einen soliden Weg für die Zukunft des Franchise zu schaffen.

Vielen Dank an Gallery Books für das frühe physische Exemplar, das für diese Rezension verwendet wurde.

Unseren Bericht zur Kampagne von Halo Infinite finden Sie hier

Halo: Das Rubicon-Protokoll

$ 17.99
9

Ausgezeichnet

9.0 / 10

Jesse 'Doncabesa' Norris

Stolzer Vater von zwei Kindern, glücklich, eine viel zu gute Frau für mich zu haben. Ich schreibe eine Menge Bewertungen, bin Gastgeber des Podcasts You Had Me At Halo und helfe, wo ich kann, für unsere Website auszufüllen.

Verwandte Artikel

Hinterlasse uns einen Kommentar

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Nach oben-Taste