News

Series S erhält mehr verfügbaren Speicher, da die GDK-Verbesserungen für Xbox im Juni detailliert werden

Die Werkzeuge

Der YouTube-Kanal von Microsoft Game Dev hat gerade ein GDK-Video vom Juni hochgeladen, in dem Verbesserungen an den Toolkit-Entwicklern für die Arbeit an der Plattform beschrieben werden. Es ist ein dev-fokussierter Kanal, also ist die Sprache zwar etwas vereinfacht für die Öffentlichkeit, aber es ist immer noch eine dev-fokussierte Reihe von Updates. Einige Highlights sind:

Die Speicherzuweisung auf Xbox Series S-Konsolen wurde optimiert.

„Den Entwicklern der Xbox Series S stehen jetzt Hunderte von zusätzlichen Megabyte Speicher zur Verfügung. Dies gibt Entwicklern mehr Kontrolle über den Speicher, was die Grafikleistung unter Bedingungen mit eingeschränktem Speicher verbessern kann."

Verbesserte Leistung für Grafikzuordnungen

'Titel können jetzt besser von den jüngsten Speichererweiterungen profitieren'. „Wir haben ein Problem behoben, bei dem virtuelle Grafikadressen erheblich langsamer zugewiesen wurden als virtuelle Nicht-Grafikadressen …“

Verbesserte Erfahrungen bei der Entwicklung von PC-Spielen

  • Automatisch synchronisierte Cloud-Speicher und -Anmeldung
  • Ein vereinfachtes Benutzermodell
  • Startbildschirm, der angezeigt wird, bevor der Titel gerendert wird
  • Überprüfungen auf Spielaktualisierungen, die für gepackte Builds durchgeführt werden
  • Möglichkeit zum Debuggen von Paketen und Testen eines Titels in einer Einzelhandelsumgebung

Die Plattform erzwingt jetzt DLC-Altersbeschränkungen

„Wenn Sie versuchen, DLC mit Altersbeschränkung zu installieren, fordert die neue API Konten mit Altersbeschränkung zur Zustimmung der Eltern auf, indem sie eine Benachrichtigung bereitstellt.“

Neue API im Spiel zur Verwaltung des DLC-Speichers

„Entwickler können jetzt verwalten, wie sich Speicher auf einen Spieler in ihrem Spiel auswirkt. Sie müssen nicht mehr zu ihren Speichereinstellungen gehen, um Speicherplatz freizugeben.

Dies ist eines der verbraucherorientierteren Updates, da Sie in früheren Titeln oft zur Benutzeroberfläche/Windows selbst gehen mussten, um zu ändern, welcher DLC pro Titel installiert wurde, wenn Sie ihn entfernen wollten.

HDR-Unterstützung in der Fernsteuerungsansicht des Xbox Managers

„Genaue HDR-Inhalte anzeigen, wenn Sie eine Verbindung zu Remote-Konsolen herstellen“

Dies ist für Smartphone- und PC-Benutzer auf HDR-fähigen Displays von Vorteil, da das Signal zuvor so aussehen konnte, als wäre es von HDR auf SDR tongemappt worden.


Es gab ein weiteres Update, das Entwicklern, die remote arbeiten, dabei hilft, wie sich ihre Maus verhält.

Jesse 'Doncabesa' Norris

Stolzer Vater von zwei Kindern, glücklich, eine viel zu gute Frau für mich zu haben. Ich schreibe eine Menge Bewertungen, bin Gastgeber des Podcasts You Had Me At Halo und helfe, wo ich kann, für unsere Website auszufüllen.

Verwandte Artikel

Hinterlasse uns einen Kommentar

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Überprüfen Sie auch
Schließen
Nach oben-Taste