Bewertungen

Überprüfung | Sniper Elite 5: Landing Force DLC

Nur zwei Monate nach der Veröffentlichung von Sniper Elite 5 (mein aktuelles Spiel des Jahres) steht uns bereits der erste DLC bevor. Dieses Paket ist Teil von Season Pass One, aber separat erhältlich und besteht aus einer brandneuen Mission, zwei neuen Waffen und einer kostenlosen Multiplayer-Karte. Kehren wir nach Frankreich zurück, um mehr Nazis in der Xbox Era-Rezension von Sniper Elite 5: Landing Force DLC abzusagen.

Als Fan des Films „Die Kanonen von Navarone“ aus dem Jahr 1961, der damals angeblich „Das größte jemals gedrehte Höhenabenteuer“ war, ist diese Mission genau mein Ding. "Operation Dragoon", die Kampagne zur Befreiung Frankreichs, wird wegen der Bedrohung durch eine riesige Geschützbatterie am Berghang aufgehalten. Karl Fairburne ist wieder einmal die einzige Person, die in der Lage ist, diese Bedrohung zu neutralisieren. Im Schutz der Dunkelheit geschickt, ist es die Aufgabe der Spieler, die Küstenumgebung zu erkunden, die großen Kanonen zu zerstören und den örtlichen Leuchtturm auszuschalten, um zu signalisieren, dass das Gebiet jetzt sicher für die alliierte Schifffahrt ist.

A Shot in the Dark

Wie üblich, je mehr Erkundung Sie machen, desto mehr sekundäre Ziele kommen ans Licht, und seien wir ehrlich, diese Missionen sind da, um sie zu genießen, um nicht so schnell wie möglich durchzustürmen. Ich mag es nicht, eine Mission abzuschließen, ohne alle möglichen Ziele zu erreichen, alle feindlichen Fahrzeuge zu zerstören und jeden Nazi auf der Karte zu töten. Die Mission ist nachts angesetzt, um Stealth-Aktivitäten zu unterstützen, wenn das (im Gegensatz zu mir) Ihr Ding ist. Aus diesem Grund kann aufgenommenes Material ziemlich dunkel erscheinen, aber es ist in Ordnung, wenn Sie die Mission spielen und „in der Zone“ sind.

Um die Stealth-Agenda für diese Mission voranzutreiben, ist eine der neuen Waffen im Waffenpaket das DL Carbine-Gewehr. Dieses Teil des Kits ist angeblich eines der leisesten Gewehre, die jemals produziert wurden, und ist nett genug, aber für mich werden seine Vorteile von seinen Nachteilen bei weitem aufgewogen. Ja, es ist leise und ja, Sie können ein Bajonett daran befestigen, mit dem Sie im Nahkampf widerstandsfähigere Mitglieder der feindlichen Reihen töten können, aber ich fand es so mächtig wie ein Erbsenwerfer. Ein Gewehr, das mehrere Schüsse benötigt, um ein Ziel zu töten, ist für einen erfahrenen Scharfschützen wie mich nicht nützlich, und ich habe es bald gegen mein treues SREM-1 ausgetauscht.

Laut und stolz

Positiv zu vermerken ist, dass die andere neue Waffe die sowjetische Maschinenpistole PPSH ist, die von Johnny Red in dem „Battle“-Comic der frühen 1980er Jahre bevorzugt wurde. Dies ist ein höllisch lautes Teil des Kits, das perfekt für die „Spray and Pray“-Momente aus nächster Nähe ist, in denen sich ein Scharfschütze, der zu lange an einem Ort geblieben ist, manchmal wiederfinden kann. In Kombination mit der 71-Schuss-Trommel an einem der Durch die drei versteckten Werkbänke wird dies zu einem 'Bullet-Schlauch'. Der einzige Haken hier ist, dass Sie das „Tötungsziel“ für diese Mission erfüllen müssen, bei dem es darum geht, ein hochwertiges benanntes Ziel zu vergiften, um die Trommel mit hoher Kapazität freizuschalten.

Es gibt keine „Jäger“-Infanterie auf dieser Karte, was eine Schande ist, da sie ein härterer und schwieriger zu überlistender Gegner sind, aber es gibt drei Kanonenboote, die vermieden werden müssen und deren Sprengung Spaß macht. Ich wünschte immer, es gäbe mehr Feinde auf jeder Karte, wenn ich auf dem Standard-Schwierigkeitsgrad spiele, aber das liegt möglicherweise daran, dass ich ziemlich gut darin geworden bin, sie auszulöschen. 

Der DLC hat auf meiner XBOX Series X gut funktioniert, aber ich bin während meines Durchspielens auf einen psychedelischen visuellen Fehler gestoßen. Es trat nur einmal an einer bestimmten Stelle auf der Karte auf, als ich den Kamerawinkel änderte, und war keine große Sache.

In der Flut verloren

Eine kostenlose Multiplayer-Karte „Flooded Village“ wurde ebenfalls mit diesem Paket gebündelt und ist rund um die durchbrochenen Hochwasserschutzanlagen der Normandie gestaltet, die von den Nazis benutzt wurden, um zu versuchen, den Fortschritt der Alliierten am D-Day zu verlangsamen. Ich habe auf dieser Karte ein Teamspiel von „No Cross“ gespielt und festgestellt, dass es sich um ein offenes und unterhaltsames Schlachtfeld für Scharfschützen aus mittlerer Entfernung handelt.

Die andere wichtige Neuerung, die es zu erwähnen gilt, ist die neue Schießstand-Option. Dies ermöglicht es den Spielern, die Einrichtung jeder Waffe zu testen und zu verfeinern, bevor sie sich daran machen, sie im Zorn einzusetzen.

Zusammenfassend ist Landing Force ein willkommener und zeitgemäßer DLC für alle, die gerne Sniper Elite 5 gespielt haben. Es ist eine weitere Mission, sich mehrere Stunden lang zu verlieren, und obwohl es an sich nicht umwerfend ist, ist es eine gute Ergänzung zur Basis Spiel und ist wohl von höherer Qualität als die mit der Vorbestellung verknüpfte Mission „Target Fuhrer: Wolf Mountain“. Eine der hinzugefügten Waffen ist enttäuschend, während die andere fantastisch ist, was die Dinge zwar nicht ideal ausgleicht, und ich sehe keinen Grund, warum Fans der Serie dies nicht genießen sollten.

Bewertet amXbox Series X
Verfügbar aufXbox One, Xbox Series X|S, Windows-PC, PS4|PS5
Release Date26. Juli 2022
Entwickler:in / UnternehmenFlix Interactive
PublisherRebellion
bewertetPEGI 16

Sniper Elite 5: Landing Force DLC

Season Pass One 29.99 £ Separat 11.99 £
7.5

GREAT

7.5 / 10

Vorteile

  • Eine großartige Umgebung zum Erkunden.
  • Mehr Nazis zum Töten.
  • Das Hinzufügen einer brutalen Maschinenpistole.

Nachteile

  • Keine Jäger-Infanterie.
  • Der DL Carbine ist ein bisschen enttäuschend.

Harmonika

Mitarbeiter-Autor & Review-Team

Verwandte Artikel

Hinterlasse uns einen Kommentar

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Überprüfen Sie auch
Schließen
Nach oben-Taste