Bewertungen

Überprüfung | Helle Erinnerung: Unendlich

Michael Bay Memory: Ziemlich endlich

Bright Memory: Infinite wurde ursprünglich bereits im Mai 2020 für Konsolen der Xbox-Serie angekündigt und ist etwas mehr als zwei Jahre später endlich da. Es ist überraschend kurz, aber es macht verdammt viel Spaß, solange es dauert. Schöne Grafik, solide Leistung (meistens) und anständige, wenn auch unausgewogene Steuerung werden mit einer unsinnigen Geschichte, sich ständig wiederholender Musik und schlechtem Dialog kombiniert. Es ist so ziemlich der Michael Bay der Nahkampf- und Fernkampf-Power-basierten Ego-Shooter.  

Shelia Meine Bell-ia

Sie sind Agentin Shelia von der Science Research Organization. Ähnlich wie im ursprünglichen Bright Memory haben Sie die Aufgabe, die böse SAI-Militärorganisation daran zu hindern, schreckliche Dinge zu tun. Shelia ist ein knallharter Ninja-Soldat, der über ein spezielles Waffenset und einen Superanzug verfügt, der eine extrem hohe Beweglichkeit und unglaubliche Nahkampfschadenstaten mit ihrem Schwert ermöglicht. Die Xbox-Version des Spiels ist als Platin-Edition bekannt und Sie können diesen Supersoldaten natürlich nach Herzenslust in Bikinis, Katzen-Outfits und Freizeitkleidung kleiden. Es gibt sogar „fleischrosa“ Waffen-Skins für die enthaltene Schrotflinte, das Sturmgewehr, die Handfeuerwaffe und den Scharfschützen!

Die Geschichte zeigt, dass Shelia (ausgesprochen Shell-e-ah) zum Einsatz gerufen wird, um eine atmosphärische Störung zu untersuchen. Der ursprüngliche Bright Memory-Titel war ungefähr 45 Minuten lang, und ich habe den normalen Schwierigkeitsgrad in 1 Stunde und 28 Minuten in Infinite abgeschlossen. Im Laufe meiner Zeit habe ich gegen 3 oder 4 verschiedene Arten von SAI-Soldaten gekämpft, gegen eine Handvoll verschiedener altertümlicher Soldaten und ein paar mythische Bestien, und es hat wirklich viel Spaß gemacht. Die Geschichte macht keinen Sinn, ist völlig vergessen und dient nur als Grund, von einer Kampfarena zur nächsten zu gehen.

Leider basiert ein Abschnitt des Spiels ausschließlich auf Stealth und ist verdammt langweilig. Es ist nicht schwer, zumindest auf normalem Schwierigkeitsgrad, aber es ist eine klassische „Werde entdeckt und du verlierst“-Mechanik in einem rasanten Actionspiel. Es fühlt sich unnötig an und ist nur dazu da, um zu verhindern, dass das Spiel noch kürzer wird. Wenigstens ist der Meter dafür, entdeckt zu werden, äußerst großzügig. Die Geschichte ist nichts Besonderes oder auch nur anständig, also lasst uns zu etwas kommen, nämlich dem Kampf.

Schneiden und erneut schneiden

Das Wichtigste zuerst, A ist Ihr Sprung, bei dem sowohl ein Doppelsprung als auch ein Wandlauf von Anfang an freigeschaltet sind. B ist dein Seitwärts- und Rückwärtssprint, X interagiert und nimmt Gegenstände auf und Y ist dein Schwertangriff. Der rechte Stoßfänger ist ein Parieren/Blockieren, je nachdem, wann er verwendet wird, und ist der Schlüssel zum Besiegen der meisten der gewaltigeren Feinde. Der linke Stoßfänger ist ein Pull-Feind, wenn er gedrückt gehalten wird, und ein EMP-Angriff, wenn er angetippt wird. Linker Abzug zielt und rechter Abzug schießt (meistens, ziemlich oft beim Waffenwechsel funktionierte der Knopf für ein paar Sekunden nicht). Außerhalb der Stealth-Sektion ist dies ein unglaublich schnelles Spiel. B beim Laufen ist eine starke Rutsche und Sie müssen sich während der intensiveren Feuergefechte weiter bewegen, da Shelia nicht so viel Schaden erleiden kann, bevor sie zu Boden geht.

Es gibt ein Waffen- und Fähigkeits-Upgrade-System, das an Reliquiare gebunden ist, die während Ihres gesamten Spiels gefunden oder durch das Verdienen von 100 Relikten (entweder durch das Zerbrechen von Kisten oder das Töten von Feinden) erstellt werden können. Die Reliquien werden verwendet, um zusätzliche linke Stoßstangen- und Schwertbewegungen freizuschalten und Ihre Spezialmunition zu polieren, die an jede Ihrer vier Waffen gebunden ist.

Die erste Waffe ist ein Sturmgewehr mit 40 Schuss pro Magazin und einem alternativen Feuer eines Tracking-Schusses mit hohem Schaden. Die nächste Freischaltung ist eine Schrotflinte mit einem 20-Schuss-Trommelmagazin und einer massiven Feuerschaden-Spezialmunition, die ziemlich überwältigt ist. Sie erhalten eine dritte Pistole, die sich eher wie eine SMG verhält und einen verdammten Raketenwerfer für Spezialmunition hat, der wie ein Lastwagen trifft. Endlich kommt ein zufriedenstellendes hochkalibriges Scharfschützengewehr, das als Besonderheit eine Haftgranate hat. Beim normalen Spielen ging mir nie annähernd die normale Munition für irgendeine Waffe aus, aber ich würde meine Spezialmunition schnell durchgehen, weil sie darin gebrochen ist, wie hart sie trifft, nachdem Sie sie ein paar Mal aktualisiert haben.

Ihr Y-Knopf-Schwertangriff trifft Bosse nicht am härtesten, aber er wird die meisten Feinde betäuben, sobald ihre Schilde unten sind. Um Feinde mit weißem Balkenschild auszuschalten, müssen Sie Ihre rechte Stoßstangenparade zeitlich so einstellen, dass ein Stück des Schildes abgeschlagen wird, oder sie mit einer leistungsstarken Spezialmunition treffen. Es ist nicht gut ausbalanciert, aber es begünstigt den Spieler in der Power-Fantasie, also habe ich es geschätzt. Shelia ist das Monster, und die Feinde sind ihre Beute, und 90 Minuten lang hatte ich wirklich Spaß daran, sie mit meinen Nah- und Fernkampfangriffen in Stücke zu hacken.

Grafik, Audio und Abstürze

Das erste, was den meisten Leuten auffiel, als Bright Memory und Infinite angekündigt wurden, war der grafische Glanz auf allem. Dieses Spiel wurde von dem in China ansässigen Ein-Mann-FYQD-Studio entwickelt. Während die Credits rollen, sehen Sie den Namen FYQD-Studio für fast jeden Aspekt des Titels, zusammen mit vielen Unreal Engine-Marketplace-Assets, „Internet Content“ und Epic Content. Der einzige Bereich, der nicht nur ihm gefällt, ist der solide, aber sehr kurze Soundtrack und die Sprachausgabe. Dies ist ein hübsches Spiel, obwohl die Art Direction eher langweilig ist. Es macht Sinn, da der größte Teil dieses Spiels mit Assets erstellt wurde, die aus dem Internet gekauft wurden, aber es ist so verdammt hübsch mit dem optionalen Raytracing, dass es einfach funktioniert. Es ist auch ein 120-fps-Modus verfügbar, obwohl Sie V-Sync in den Einstellungen manuell deaktivieren müssen, damit er funktioniert.

Dies ist ein ausgefeilteres Paket als Bright Memory, da dieses eine Schar von Optionen zur Verfügung hatte, die normalerweise nur für PCs verfügbar waren, was interessant war, damit herumzuspielen, aber zeigte, wie einfach ein Port war. Ein Bereich, der nicht poliert ist, ist die Stabilität. In einem 90-minütigen Spiel stürzte es fünf Mal auf die Benutzeroberfläche zurück oder fror vollständig ein. Hoffentlich wird dies mit einem Day-One- oder Early-Patch behoben, aber beachten Sie jetzt, dass das Produkt, das ich gespielt habe, nicht sehr stabil ist. Glücklicherweise überprüft das Spiel häufig Ihren Fortschritt und alles wird schnell geladen, sodass ich selbst nach einem Absturz in etwa dreißig Sekunden wieder einsatzbereit war.

Zum Zeitpunkt dieser Überprüfung kenne ich den Preis für die Veröffentlichung auf der Konsole nicht, aber das Spiel kostet bei Steam 20 US-Dollar, nachdem es dort letztes Jahr veröffentlicht wurde. Dieser Preis fühlt sich für ein so kurzes Spiel etwas hoch an, und ich hoffe zumindest, dass es auf der Konsole nicht teurer ist, da dies die „Platinum Edition“ ist und mit sehr geilen DLC-Outfits und cool aussehenden Waffen gefüllt ist Häute.

Fazit

Bright Memory: Infinite ist ein kurzes, aber lustiges, großes, dummes Actionspiel. Es hat nicht viel, wenn überhaupt, in Bezug auf die Wiederspielbarkeit, aber es fühlt sich ziemlich gut an, sieht gut aus und solange der Preis nicht zu schlecht ist, ist es einen Besuch wert. Nicht nur wegen der soliden, überwältigenden Gefühls-Action, sondern es ist eine verdammt verrückte Fahrt, die ich gerne erlebt habe.

Bewertet amXbox Series X
Verfügbar aufXbox Series X|S, Playstation 5, Nintendo Switch, PC
Release Date21. Juli 2022 auf Konsole
Entwickler:in / UnternehmenFYQD-Studio
PublisherSPIELISMUS
bewertetM für reife

Helles Gedächtnis: Unendlich

$ US 20
6.8

Gut

6.8 / 10

Vorteile

  • Sehr hübsch
  • Kontrolliert gut
  • Großmacht-Fantasie

Nachteile

  • Viel abgestürzt
  • Schreckliche Geschichte
  • Unglaublich kurz

Jesse 'Doncabesa' Norris

Stolzer Vater von zwei Kindern, glücklich, eine viel zu gute Frau für mich zu haben. Ich schreibe eine Menge Bewertungen, bin Gastgeber des Podcasts You Had Me At Halo und helfe, wo ich kann, für unsere Website auszufüllen.

Verwandte Artikel

Hinterlasse uns einen Kommentar

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Nach oben-Taste