Bewertungen

Überprüfung | Evil Dead: Das Spiel

Deadite bei Tageslicht

Sabre Interactive hat endlich Evil Dead: The Game veröffentlicht. Es bietet das 4-gegen-1-Spieler-gegen-Spieler-Gameplay, das die letzten Titel Friday the 13th und (insbesondere) Dead by Daylight so beliebt gemacht haben. Mit mehr Fokus auf den Kampf, sowohl im Fern- als auch im Nahkampf, und der brillanten Nutzung der Evil Dead IP in vollen Zügen, haben sie es geschafft, etwas verdammt Spaß zu machen. Es gibt auch ein paar Fehltritte auf dem Weg, also lasst uns auf das Gute, das Schlechte und das Groovige eingehen.

Smart einkaufen, S-Mart einkaufen

Evil Dead wurde ursprünglich im Zeitalter der Dinosaurier (zumindest für die heutigen Zoomer) alias 1981 veröffentlicht. In vier Filmen (mit einem fünften, der später in diesem Jahr erscheinen wird) und einer TV-Show Mitte 4 stellten uns Sam Raimi und Bruce Campbell zuerst vor eine sehr gruselige und dann mehr auf Comedy-Welt konzentrierte, gefüllt mit dämonischen Besitztümern, sprechenden Köpfen, bösen Händen und mehr wandelnden Toten, als Sie mit einem Stock schütteln können. Evil Dead: The Game nutzt geschickt alle Filme und die Show außerhalb des Franchise-Neustarts 5. Ash Williams von Bruce Campbell ist hier die Hauptattraktion, sowohl in den Einzelspieler-Missionen (eher ein Tutorial-Modus zum Freischalten der gesamten Liste) als auch in der Hauptattraktion des Spiels, dem 2010v2013-PVP-Modus.

Die Liste enthält schließlich 4 verschiedene Versionen von Ash, eine für jede seiner Rollen. Diese Rollen sind Anführer, die sich darauf konzentrieren, Schaden zu nehmen und zuzufügen, während sie ihre Umgebung auf verschiedene Weise stärken. Krieger, die sich gegen die Horden der Untoten wehren können. Jäger, die sich mehr auf ihren Verstand verlassen, um die Dunkelheit zu vertreiben, und endlich den unterstützen, der … das Team unterstützt! Mit Ash erhalten Sie eine Version von ihm aus Evil Dead, Evil Dead 2, Army of Darkness und Ash vs. Evil Dead (TV-Show). Es gibt insgesamt 13 Charaktere, sobald sie durch den Missionsmodus des Spiels freigeschaltet wurden, und weitere sollen in Zukunft durch DLC mit einer neuen Karte einhergehen.

Die Überlebenden treten gegen drei potenzielle Feinde an. An erster Stelle steht die Warlord-Gruppe von Dämonen. Henrietta und ihre groteske und nackte Gestalt werden von einer Schar zombieartig aussehender Dämonen begleitet, deren Fokus auf Fallen und direktem Deadite-Schaden liegt. Der Puppenspieler ist eine zahnige, gimp aussehende Gruppe, die sich darauf konzentriert, sowohl Dämonen als auch Überlebende zu besitzen. Schließlich, und scheinbar am beliebtesten, ist die Necromancer-Gruppe, angeführt von Evil Ash von Army of Darkness. Skeletthorden, die von Evil Ash erweckt werden können, verursachen ständig Schaden und erhöhen die Angst der Überlebenden in jeder Runde. Aber was ist das Setup für all dies?

Entwickelt

Das Hauptaugenmerk dieses Spiels liegt auf dem Überlebensteam aus vier Spielern, das versucht, die Einzelspieler-Dämonenhorde zu besiegen. Runden haben immer die gleichen Ziele. Zuerst müssen Sie die drei Teile einer Karte finden, wobei die einzigen Hinweise der Name des Ortes sind, an dem Sie sie auf der Karte finden können. Nachdem Sie diese Kartenteile gefunden haben, müssen Sie in einem Bereich die verlorenen Seiten des Necronomicon und in einem anderen den Kandarian Dagger beschaffen. Dies geschieht, indem Sie auf sie zulaufen, das Ereignis aktivieren und nahe genug bei ihnen bleiben, damit sich ein Zähler mit der Zeit langsam füllt. Während all diese Ziele erreicht werden, läuft ein großzügiger Timer ab. Wenn dies auf Null abfällt, bevor Sie die Seiten und den Dolch haben, verlieren die Überlebenden. Wenn Sie diese beiden Gegenstände erhalten, müssen Sie den Dolch verwenden, um die „Dunklen“ zu verbannen. Eine Gruppe von Dämonen, die das Necronomicon beschützen. Wenn Sie Y erfolgreich lange genug in ihrer Nähe halten können, um Ghostbusters sie zurück in die Hölle zu beamen, müssen Sie das Necronomicon beschützen, bis der Kurzzeitmesser Null erreicht und die Kraft des Buches alle Dämonen dorthin zurücksendet, wo sie hergekommen sind!

Es hört sich nach viel an, aber es sind immer dieselben Ziele, sodass man sich schnell an den Fluss einer Karte gewöhnt. Da fast ausschließlich mit Matchmade-Gruppen gespielt wird, wurden die Spiele selbst im Allgemeinen auf verschiedene Arten ausgetragen. Wenn wir zusammenhielten, konnten wir die Kartenteile schnell finden, während wir uns mit Waffen eindeckten, und Gegenstände verwenden, die auf der Karte verstreut waren. Wenn alle 4 Spieler in verschiedene Richtungen rennen würden, könnte uns der vom Spieler kontrollierte Dämon viel leichter belästigen, bis unsere Angstanzeige hoch genug ging, dass wir besessen werden konnten und die Dinge wirklich hässlich wurden. Um diese Angstanzeige zu senken, müssen Sie sowohl in der Nähe Ihrer Teamkollegen bleiben als auch Lichtquellen finden oder erstellen.

Die Karte ist gefüllt mit Häusern und Geschäften, die eine Mischung aus Fern- und Nahkampfwaffen haben können, zusammen mit Amuletten, die Ihren Schild auffüllen, oder Soda, das Ihre Gesundheitsanzeige auffüllt. Es gibt auch ein Per-Run-Upgrade-System für Dämonen und Überlebende gleichermaßen. Dämonen steigen durch das Ausführen von Aktionen auf und die Spieler müssen Versorgungskisten finden, die Upgrade-Punkte für jeden Überlebenden fallen lassen. Jeder Charakter hat Dinge, in denen er sich auszeichnet, und das Finden einer guten Gruppenzusammenstellung kann das frühe Spiel zum Kinderspiel machen, wenn Sie gegen einen Dämonenspieler mit niedrigem Level antreten. In meinen bisher etwa 15 Stunden konnten die Überlebenden nur 3 Mal gewinnen, obwohl diese alle gegen Dämonenspieler antraten, die ihre Charaktere außerhalb der Spiele auf der Metaebene hochgestuft hatten.

Jedes Matchmade- oder vollständig private Match, das Sie spielen, bringt Ihnen Spirit-Punkte ein, die in Upgrade-Punkte für jeden beliebigen Charakter umgewandelt werden können. Das gesamte Leveling-System außerhalb eines Match-Levels ist gut organisiert und leicht verständlich, etwas, das mir aufgefallen ist, ist bei Dead by Daylight, dem aktuellen König des Genres, nicht der Fall. Ich habe viel als Dämon gespielt und nach ein paar Upgrades wurde meine von Henrietta geführte Horde merklich besser darin, sowohl Schaden zu verursachen als auch Angst zu erhöhen. Die Matches dauerten in der Regel zwischen 20 und 30 Minuten und der Grind für Meta-Levels war etwas lang, fühlte sich aber dennoch lohnend an. Wenn alle Überlebenden sterben, verlieren Sie, und das Spiel kann auch mit vier menschlichen Überlebenden gegen KI gespielt werden, obwohl Sie dadurch keine Erfahrung sammeln.

Heil dem König(?)

In Bezug auf das Gameplay ist dies sehr im Stil von Evolve mit seiner Betonung auf Action, zumindest als Überlebender. Die dämonische Entität ist im Allgemeinen in einer Geistform, direkt aus den Filmen. Als Dämon fliegst du mit ziemlich hoher Geschwindigkeit und unsichtbar über die Karte, während du höllische Energie aufnimmst und VIELE Fallen stellst. Meine beste Strategie als Dämon wäre es, die Überlebenden im frühen Spiel zu ignorieren und stattdessen jeden einzelnen Ort, an dem ich konnte, um die Buchseiten und den Dolch herum einzufangen. Diese Fallen können sowohl Schaden verursachen als auch die Überlebenden erschrecken, sodass ihre Angstanzeige schnell ansteigt und sie anfällig für Besessenheit werden.

Auf der Überlebensseite ist es ein Action-Brawler aus der 3rd-Person-Perspektive. Sie werden verschiedene Fernkampfwaffen von Revolvern bis zu Boomsticks und Nahkampfwaffen wie Beile und Kettensägen (Ash nur bei letzteren) aufheben. Der Kampf ist absichtlich und deine Ausweichmöglichkeiten sind anfangs ziemlich begrenzt. Sie möchten einen Charakter als Main spielen, da die Upgrades im Laufe der Zeit einen enormen Unterschied machen und der Spielerpool mit immer mehr hochrangigen Charakteren gefüllt wird. Ich würde nicht sagen, dass der Kampf zu irgendeinem Zeitpunkt großartig ist, aber er ist besser als der Durchschnitt für das Genre und fühlt sich die meiste Zeit gut an. Es kann jedoch in den Missionen frustrierend sein.

Die Einzelspieler-Missionen beinhalten fünf (beim Start) Missionen, die mehrere Charaktere und Sprachaufnahmen freischalten können. Zum Zeitpunkt dieser Rezension habe ich sie immer noch nicht beendet und die letzten beiden Charaktere nicht freigeschaltet, da sie lang sind, keine Checkpoints aufweisen und manchmal sehr unfair sein können. Hoffentlich werden sie bald in einen angenehmeren Zustand versetzt, denn die Charaktere, die sie freischalten, machen alle wirklich Spaß. Das Spiel enthält entweder die Schauspieler selbst oder Soundalikes, die Sprechzeilen machen, was großen Spaß macht, bis Sie den gleichen Soundabfall für die 400 hörenth Zeit (diese Runde!).

Grafisch sieht das Spiel bestenfalls durchschnittlich aus. Es ist eine schlammige und schmutzig aussehende Angelegenheit. Das Beleuchtungssystem funktioniert gut für die dunklen Einstellungen, aber ein Großteil der Texturen funktioniert für die Umgebung und einige der Feinde sehen nach letzter Generation aus. Die Deadite-Deformationstechnologie ist angemessen schrecklich, da Gliedmaßen und Fleischstücke in alle Richtungen davonfliegen, wenn Sie ihnen Schaden zufügen. Die Musik ist für den von Sam Raimi geführten Teil des Franchise angemessen, und ich bin nie an dem Thema des Hauptmenüs vorbeigegangen, obwohl es ziemlich kurz und in einer Dauerschleife ist. Das Spiel bietet auch Crossplay zwischen Xbox, PC und Playstation, was heutzutage glücklicherweise zum Standard wird.

Fazit

Evil Dead: The Game macht verdammt viel Spaß. Ich bin mir nicht sicher, wie lange, aber bei einem Einzelhandelspreis von 39.99 US-Dollar beim Start denke ich, dass es den Preis wert ist, wenn Sie jemanden zum Spielen haben. Sogar solo liebe ich es, als Dämon zu spielen und mindestens 2 und manchmal 4 Versionen von Bruce Campbell zu terrorisieren. Die Unterstützung nach dem Start wird diesem Titel helfen, auf lange Sicht zu sinken oder zu schwimmen, aber beim Start ist dieser Deadite by Daylight eine verdammt gute Zeit.

Bewertet amXbox Series X
Verfügbar aufXbox One, Xbox Series X|S, Playstation 4&5, Windows-PC
Release DateMay 13th, 2022
Entwickelt vonSabre Interactive Inc
Veröffentlicht vonBoss-Team-Spiele, LLC; Sabre Interactive Inc
bewertetM für reife

Evil Dead: Das Spiel

$ 39.99
7

Groß

7.0 / 10

Vorteile

  • Tolle Nutzung der Evil Dead IP
  • Spaß als Überlebender oder Dämon
  • Das Nivellieren von Grind fühlt sich vernünftig an
  • Crossplay!

Nachteile

  • Missionen machen einfach keinen Spaß
  • Grafiken sind fleckig
  • Mögliche Probleme mit der Wiederspielbarkeit im Laufe der Zeit

Jesse 'Doncabesa' Norris

Stolzer Vater von zwei Kindern, glücklich, eine viel zu gute Frau für mich zu haben. Ich schreibe eine Menge Bewertungen, bin Gastgeber des Podcasts You Had Me At Halo und helfe, wo ich kann, für unsere Website auszufüllen.

Verwandte Artikel

Hinterlasse uns einen Kommentar

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Überprüfen Sie auch
Schließen
Nach oben-Taste