SpielpassBewertungen

Überprüfung | Eiyuden-Chronik: Aufstieg

Gestreckt dünn

Eiyuden Chronicle: Rising ist ab sofort im Xbox Game Pass erhältlich. Es ist seltsam, da es das Action-RPG-Spin-off-Prequel zu einem Spiel ist, das in einem Jahr herauskommt! Sie werden (schließlich) drei Charaktere mit ganz unterschiedlichen Hintergründen nehmen und sich immer und immer wieder durch dieselben Umgebungen hacken und schlitzen. Für nur 14.99 $ war ich schockiert darüber, wie unglaublich lang dieses Spiel ist, besonders wenn man bedenkt, dass es sowohl im Gameplay als auch in den Orten erstaunlich wenig Variationen gibt. Irgendwie genieße ich meine Zeit damit aber irgendwie. Es ist verdammt hübsch, der Schreibstil ist manchmal großartig, und hier steckt Herz. Ist es genug, um diese Zeit wert zu machen? Finden wir es heraus.

Wie Butter auf zu viel Brot

Eiyuden Chronicle hatte eine erfolgreiche Kickstarter-Kampagne, die zu zwei Spielen führte. Hundert Helden ist der Haupttitel und Hits im nächsten Jahr. Wie bereits erwähnt, ist dies Rising, das mehrere Begleitcharaktere aufstellt, denen Sie im vollständigen Rollenspiel begegnen werden. Es ist ein seitlich scrollendes Action-Abenteuer mit kleinem Budget. Das erste, was Sie bemerken werden, ist verdammt, ist es hübsch. Bei den Charakter- und Feindmodellen wird eine Pixelästhetik verwendet, aber der größte Teil des Spiels wird vollständig gerendert, sodass das Beleuchtungssystem alles miteinander verbinden kann. Es ist nicht so sehr 2.5D, da Sie nie die Perspektive wechseln, aber die Entwickler verwenden mehrere Ebenen im Vorder- und Hintergrund, um den Dingen ein gutes Gefühl von Tiefe zu verleihen.

Du bist CJ, eine 16-jährige raue Abenteurerin, die versucht, das Durchgangsrecht ihres Dorfes zu vervollständigen. Zu diesem Zweck besucht sie eine Stadt, in der kürzlich nach einem schweren Erdbeben entdeckt wurde, dass sich unter ihr eine Reihe von Grabhügeln voller Schätze befindet. Der Umfang der Dinge ist kleiner als die durchschnittliche Geschichte und ich habe es geschätzt, obwohl es bedeutete, dass die Standortvielfalt für ein Spiel, das angeblich 25 Stunden lang sein soll, überraschend gering war. Schon früh liegt der Fokus darauf, den Bürgermeister der Stadt zu besänftigen, damit Ihre Möchtegern-Abenteurerin nach unten gehen kann, um einen Schatz zu finden, der für ihren Ritus würdig genug ist. Dies führt zu einer der Hauptmechaniken des Spiels, der Stempelkarte.

Ich kann es nicht beschönigen, diese Stempel, die es verfolgt, sind fast alle langweilige Abrufquests, die Sie Dutzende Male durch die wenigen Bereiche des Spiels hin und her schicken, und es gibt …. 160 insgesamt. Diese Quests sind auch nicht optional, da sie oft direkt mit dem Wiederaufbau der Stadt verbunden sind, was wiederum jeden einzelnen Upgrade-Pfad im Spiel freischaltet. Zum Glück ist die Geschichte selbst gut geschrieben, gelegentlich lustig und hat mich während meiner gesamten Spielzeit interessiert. Es fühlt sich wie ein Setup für das nächste Spiel an, was zu erwarten ist, aber der übersetzte Text ist von hoher Qualität, und ich habe im Laufe der Zeit alle Hauptfiguren gemocht. Ein anderer Bereich, der viel zu lange brauchte, um interessant zu werden, und der dann jedoch über seine Akzeptanz hinausging, war der Kampf.

Ein Knopf, um sie alle zu regieren

In den ersten paar Stunden von EC: Rising greifst du an, indem du zweimal x drückst, auf das Ende der internen Abklingzeit wartest und dann erneut x zweimal drückst. In den nächsten 4 oder 5 Stunden können Sie dann die y-Taste einmischen, wenn Ihr Mitglied der zweiten Partei endlich verfügbar wird. Ein paar Stunden später erhältst du endlich Zugriff auf die b-Taste und die Dinge werden wirklich… fast mittelmäßig. Der Kampf im Spiel dauert viel zu lange, um das zu erreichen, was ich als Standardsystem erwarten würde, und ist nur ein weiterer Fall, in dem dieser Titel mit kleinem Budget zu weit geht. Eine so lange einfache Kombination aus zwei Schwüngen zu haben, fühlte sich schrecklich an und ließ mich darüber nachdenken, die Überprüfung nicht durchzuführen. Als Garoo zu CJ kam, fügte das Mitglied der zweiten Partei, das einen weiteren Knopf einmischen konnte (Angriffe ändern Sie zu diesem Charakter, wenn sie ebenfalls schwingen), ein wenig Würze hinzu und schaltete den einzig interessanten Teil des Kampfes des Spiels frei. Als schließlich der dritte Charakter dem System beitrat, wurde es einigermaßen anständig, aber es dauerte unglaublich lange, bis es soweit war.

Der interessante Teil des Kampfes ist ein Verlangsamungs-Tag-In-System, das mit einer kurzen Abklingzeit arbeitet. Wenn Sie eine Combo mit einem Charakter starten und dann zu einem anderen wechseln, können Sie Angriffe auf cool aussehende und ziemlich mächtige Weise miteinander verketten. All diese Läden, die Sie in der Stadt eröffnen, verkaufen Ihnen Upgrades für Ihre Waffen und Rüstungen, die Dinge wie einen Doppelsprung für CJ, einen Kraftsprung für Garoo und eine Schwimmfähigkeit für Isha hinzufügen können. Gegen Ende meiner Zeit mit dem Spiel hatte ich endlich das Gefühl, genug Fähigkeiten zu haben, um mit den Feinden des Spiels auf fast zufriedenstellende Weise fertig zu werden, aber es fühlte sich nie gut an. Alles ist ein bisschen zu überlegt, die Bewegung fühlt sich immer gestelzt an und man kann von bestimmten Feinden viel zu leicht in eine Ecke gesperrt werden. Ich habe den Kampf und das Durchqueren des Spiels nicht gehasst, aber es ist definitiv nicht in der oberen Ebene des Genres.

Angeboten werden ein normaler Modus (den ich beschrieben habe) und ein einfacher Modus, der die Dinge in Baland Wonderworld verwandelt. Eine Taste ist alles, was Sie brauchen, und das Spiel erledigt den Rest für Sie. Es wäre gut für Kinder, denke ich, aber mit der unglaublich langsamen Dialogführung und der Wiederholung der Quests kann ich mir nicht vorstellen, dass die meisten Kinder dabei bleiben, egal wie hübsch es ist.

Schneckenartiges Tempo

Das Schreiben im Spiel ist wirklich gut, aber das Tempo, in dem es geliefert wird, ist schrecklich. Zuerst machte es mir nichts aus, A drücken zu müssen, um den Dialog voranzutreiben, aber nach meinem 15. 5-minütigen Gespräch (von dem ich am Ende viel mehr hatte) war ich bereit, die Menütaste gedrückt zu halten und Dinge zu überspringen. Das Hauptproblem dabei ist jedoch, dass das Questlog manchmal schrecklich erklärt, wohin man gehen muss, um Ziele zu erreichen, also wollte ich es nicht riskieren. Dieses Spiel findet hauptsächlich in einer Stadt statt und Sie werden während Ihres Spiels hunderte Male mit ihren Bewohnern hin und her rennen und sprechen. Irgendwann schaltete sich mein Gehirn aus und ich registrierte kaum, was jemand sagte, weil ich wusste, was das Ende sein würde. „CJ, bitte geh hierher, finde das und bring es mir zurück.“

Am Anfang muss man auf seiner Karte ein paar Stempel ausfüllen, nachdem ich sie ausgefüllt hatte, dachte ich: „Ich bin wohl dem Ende nahe!“ dann sah ich die vollständige Liste, es waren nicht die 20 oder so, die ich gemacht hatte, nein nein nein, es waren insgesamt EINHUNDERTSechzig dieser Abrufquests. Es gibt in diesem Spiel zu Recht lustige Dinge zu tun, aber mein Gott, warum mussten sie dich dazu bringen, die gleichen Dinge so oft zu wiederholen? Ich muss jetzt für 50 verschiedene Quests durch das große Waldgebiet gegangen sein, und sie werden alle in einem festgelegten Pfad freigeschaltet, also ist es nicht so, dass ich dort jedes Mal Gegenstände finden kann, bevor die Quest existiert.

Der Hauptgrund dafür ist Ihr begrenztes „Ressourcenpaket“, das zunächst 50 Gegenstände pro Dungeon-Run enthalten kann. Alle Missionen/Kämpfe finden in Dungeons mit ähnlichem Aufbau statt. Sie haben Wegweiser, an denen Sie speichern können, und wenn Sie nach 20 Minuten in einem Lauf sterben und keinen Wegweiser gefunden haben, verlieren Sie alle Fortschritte und müssen von Ihrem letzten Speichern neu laden. Das Spiel hat zwar automatische Speicherungen, aber sie scheinen meistens bei Story-bezogenen Ereignissen einzugreifen. Das Spiel ist nicht allzu schwierig, aber die paar Male, in denen ich nach 15 oder 35 Minuten in einem Lauf gestorben bin und gesehen habe, dass ich keine automatischen Speicherungen zur Verfügung hatte, waren extrem schmerzhaft. Wenn du einen Dungeon abschließt/verlässt, wandert alles, was du aufsammelst, in dein unendlich großes Hauptinventar. Eines der größten Probleme mit dem Spiel ist das Aufheben von Gegenständen. Sie enthielten eine niedliche Animation für diese kleinen leuchtenden Lichtbälle, um von besiegten Feinden oder zerbrochenen Objekten aufzuspringen, die einen schönen Bogen machen und dann auf dem Boden landen. Es dauert ein oder zwei Sekunden und wenn Sie nicht herumstehen und warten, bis die Animation beendet ist, erhalten Sie den Gegenstand nicht. Es ist ärgerlich, da Sie sich auf Abruf-Quest Nummer 85 befinden und anhalten oder zurücklaufen müssen, um „eisige Fledermaus“ oder „Kupfererz“ Nummer 20 in Ihren Beutel zu bekommen.

Das Rollenspiel Teil eines Action-Rollenspiels

CJ, Garoo und Isha haben alle eine aufrüstbare Waffe, eine Rüstung und zwei Ringplätze. Irgendwann wird jeder ein paar weitere Slots haben, mit denen Sie elementare Einstimmungen für Ihren verursachten und erhaltenen Schaden festlegen können. Es ist ein lustiges System, das gut funktioniert und neben dem Schreiben ein Highlight für mich war. Um diese Ausrüstung zu erhalten, gibt es auf der Welt unzählige Gegenstände zu sammeln, und Sie werden gezwungen sein, mehrere Geschäfte durch wirklich langweilige Nebenquests zu verbessern. Jeder gute Teil dieses Spiels hat mich am Laufen gehalten, aber es war ein Kampf. Es gibt keinen Leveling-Baum, aber Sie haben ein Charakterlevel, das durch ein Standard-Erfahrungssystem aufsteigt. Geld wird Baqua genannt und wird hauptsächlich durch Questbelohnungen gefunden.

Es gab keine Dialogoptionen, die ich gesehen habe, und tatsächlich war die einzige wirkliche Entscheidung, die ich getroffen habe, die Benennung jeder Waffe meines Charakters durch ein lustiges, voreingestelltes Benennungssystem. Sie sind geschichtenmäßig mit dabei und haben keine wirkliche Kontrolle darüber, wie etwas läuft. Da es sich um ein Prequel handelt, fühlt es sich immer so an, als hätte es eine eigene Geschichte zu erzählen, und ich war damit einverstanden. Die Geschichte ist verdammt gut und gelegentlich lohnt es sich, immer dann, wenn ein Dialogabschnitt endet, die unangenehmen, nie endenden Blenden in Schwarz zu überblenden. Darauf folgt ein Bildschirm „Quest abgeschlossen“, auf dem Sie A drücken müssen, um alle Auszeichnungen zu erhalten, und mein Gott, es kann 30 Sekunden oder länger dauern, bis Sie sich endlich wieder bewegen können, wenn jemand mit dem Sprechen fertig ist! 

Die Musik war gut gemacht und ich fand sie nie störend, obwohl ich sie viele Stunden lang gehört hatte. Soundeffekte sind das, was man erwarten würde, und es war keine Sprachausgabe zu hören. In Bezug auf Fehler hatte ich ein ärgerliches Problem, bei dem das Spiel mir ständig mitteilte, dass es meine Speicherung nicht mit der Cloud synchronisieren konnte, und so tat, als ob es mit einer schnellen Wiederaufnahme funktionierte, obwohl es nicht einmal im Suspend-Modus funktionierte und sich in einem seltsamen Schwebezustand befand Xbox In Bezug auf den Club würde ich als Spieler angezeigt, aber Erfolge und Statistiken wurden ausgeblendet. Kurz gesagt, es war vor dem Start ein bisschen chaotisch, und ich hoffe, dass sie es ausbügeln, wenn das Spiel veröffentlicht wird.

Fazit

Eiyuden Chronicle: Rising ist ein wirklich gutes 6-Stunden-Spiel, das fast dreimal so lang ist. Wenn Sie feststellen, dass Sie es früh lieben, dann hält es vielleicht für Sie. Leider war ich bis dahin fertig und musste mich zwingen, weiterzumachen, obwohl ich die Geschichte, den Schreibstil und die Charaktere liebte. Das Gameplay wird schließlich fast gut und es ist wirklich verdammt hübsch. Für entweder 14.99 $ oder einen Download auf Xbox Game Pass ist es nicht die schlechteste Art, Zeit und Geld auszugeben, aber ich kann nicht anders, als das Gefühl zu haben, dass die Entwickler und Rabbit & Bear Studios ein bisschen mehr abgebissen haben, als dieses Spiel kauen könnte.

Bewertet amXbox Series X
Verfügbar aufXbox One, Xbox Series X|S, Playstation 4&5, Windows-PC, Nintendo Switch
Release DateMay 10th, 2022
Entwickelt vonNatsume Atari, Rabbit & Bear Studios
Veröffentlicht von505 Spiele
bewertetE für alle

Eiyuden-Chronik: Aufstand

14.99 $ und Xbox Game Pass
5.5

Ok

5.5 / 10

Vorteile

  • Herrlich
  • Gut geschrieben
  • Tolle Musik

Nachteile

  • Endlose Hol-Quests
  • Schlechtes Tempo
  • Mittelmäßiger Kampf
  • Es ist viel zu lang
  • Extrem repetitiv

Jesse 'Doncabesa' Norris

Stolzer Vater von zwei Kindern, glücklich, eine viel zu gute Frau für mich zu haben. Ich schreibe eine Menge Bewertungen, bin Gastgeber des Podcasts You Had Me At Halo und helfe, wo ich kann, für unsere Website auszufüllen.

Verwandte Artikel

Hinterlasse uns einen Kommentar

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Nach oben-Taste