Bewertungen

Bewertung | Verloren im Zufall

Ein Würfelwurf

Lost in Random ist das neueste EA Originals-Spiel, das veröffentlicht wird und kommt von Entwickler Zoink zu uns. Als unser ansässiger Fanatiker des Deckbau-Genres interessierte mich, wie das Spiel zeigte, wie Sie ein Kartendeck erstellen würden, um das Blatt im Kampf zu Ihren Gunsten zu wenden. Diese Mechanik in einen 3rd-Person-Action-Plattformer (nicht wirklich) zu mischen, war ein neuer Ansatz, der mich aufgeregt hat. In der Praxis fand ich die Dinge jedoch etwas flach. Erlauben Sie mir zu erklären, warum.

Der Zufall regiert nicht

Dies ist eine Geschichte von einer Welt, in der das Böse scheinbar gewonnen hat. Die Geschichte dreht sich um zwei Schwestern, Even und Odd. Am 12th Geburtstag für Kinder kommt die bösartige Königin zu Besuch und würfelt. Je nachdem, wo es landet, wird das Kind mitgenommen und gezwungen, in einer von sechs verschiedenen Städten zu leben. Deine Schwester glaubt, eine Eins gewürfelt zu haben, und du bist glücklich, denn das bedeutet, dass sie zu Hause bleiben darf! Plötzlich dreht sich der Würfel auf sechs und sie wird von der Königin weggenommen.

Ihre Reise, um sie zu finden, führt Sie durch abwechslungsreiche Landschaften, während Sie eine Vielzahl interessanter Charaktere treffen. Zum Glück hat mich die Geschichte dieses Spiels durchgezogen, da es gut geschrieben war und eine hervorragende Sprachausgabe aufwies. Ich genoss das Zusammenspiel zwischen meinem Charakter und Dicey, den magisch angetriebenen und verbotenen Würfeln, mit denen ich mich schon früh anfreundete. In diesem Land führt ein Würfelwurf in die Würfeldimension, in der die Zeit anhält. Dies ist der Zeitraum, in dem Sie die Karten auswählen können, die Sie spielen möchten, und dies ist eine großartige Mechanik.

Grafisch sind die Dinge auf eine Tim Burton-artige Weise schrullig. Übertriebene Merkmale und seltsame anthropomorphisierte Objekte sind überall. Die Umgebungen haben eine schöne Abwechslung und die Welt fühlt sich bewohnt an. Manchmal kann es in Bezug auf NPCs etwas spärlich sein, aber wenn Sie in die schickeren Gegenden der Welt vordringen, ist die Tonverschiebung spürbar und willkommen. Animationen variieren zwischen großartig und steif wie ein Brett, obwohl ich sagen würde, dass sie viel häufiger zu ersterem tendieren als letzterem. Es ist ein wunderschönes Spiel und eine Welt, in der ich es geliebt habe, ein Teil davon zu sein. Allerdings ist nicht alles super.

Knifflige Kontrollen

Mein Hauptproblem mit dem Spiel ist nicht das Kartensystem, sondern der eigentliche Kampf und das völlige Fehlen von echtem Platforming. Alles, was Sie in diesem Spiel tun, zumindest auf dem Controller, fühlt sich komisch an. Die Spielerbewegung ist langsam, das Zielen mit jeder Fernkampfwaffe hat viel zu viel Beschleunigung und schwingende Nahkampfwaffen haben einen nervigen Input-Lag. Beginnen wir damit, wie der Kampf funktioniert.

Zu Beginn des Spiels spielst du ein Segment, in dem du voll aufgeladen und bereit bist, in den Hintern zu treten. Dies ist eine gute Einführung dafür, wie der Kampf (eventuell) funktionieren wird. Sie verwenden Ihren Fernkampfangriff, um Kristalle von Ihren Feinden zu schlagen. Diese Kristalle füllen einen Meter, der Ihnen bis zu 5 Karten aus Ihrem bis zu 15-Kartenstapel gibt. Sobald Sie eine volle Hand haben, würfeln Sie und erhalten eine Zahl zwischen 1 und (eventuell) 6. Diese Zahl bestimmt, wie viel Energie Sie haben, um die Karten in Ihrem Deck auszuspielen, die jeweils eigene Kraftkosten haben. Die Karten reichen von Angriffen bis hin zu Verteidigung, Gefahren und Cheats. Es ist ein lustiges System und das Erstellen eines Decks war für mich der zweitgrößte Anziehungspunkt des Spiels (der erste ist die Geschichte). Sie können Karten entweder durch Quests, den Fortschritt der Geschichte oder durch den Kauf von Karten aus einer empfindsamen Garderobe mit einer Spielwährung verdienen, die Sie durch Quests verdienen. Was das eigentliche Gameplay angeht, war dies bei weitem mein Lieblingsteil von Lost in Random.

Das Hauptproblem ist, wie langsam der Nahkampf ist. Irgendwann habe ich mich daran gewöhnt, wie das Fernzielen funktioniert, aber jede Nahkampfwaffe fühlte sich schrecklich an, und erst im späteren Teil des Spiels, in dem ich unglaublich überwältigende Kombinationen haben konnte, habe ich jemals einen Kampf in weniger als 10 Minuten überstanden . Die Dinge ziehen sich in die Länge und ich fing schließlich an, den Kampf von ungefähr einer Stunde bis zur 8- oder 9-Stunden-Marke zu fürchten, als ich viel stärker war. Es gibt ein Ausweichen, das der Schlüssel zu allem ist, da Sie schnell sterben, wenn Sie zu oft getroffen werden. Für das Ausweichen ist ein großzügiges Fenster vorgesehen, in dem es sich in einen Teleport verwandelt, der auch durch spezielle Kartennutzung aufgewertet werden kann. Wenn sich der Nahkampf schneller und reaktionsschneller und der Fernkampf enger anfühlen würde, denke ich, dass das System großartig wäre. So wie es ist, fand ich es für die meiste Zeit meiner Spielzeit völlig mangelhaft.

Ein weiteres Problem ist das völlige Fehlen von Plattformen im Spiel. Es gibt nichts davon. Es hat einfach keine. Du drückst Knöpfe, um Leitern zu benutzen, du kannst nicht springen, es gibt einen Run-Knopf, aber er wird nicht in Puzzles verwendet. Es ist enttäuschend und scheint eine so seltsame Auslassung zu sein. Das einzige wirkliche Gameplay hier ist der Kampf.

Ein Rettungswurf aus Story und Soundtrack

Die Geschichte hat meine Aufmerksamkeit jedoch die ganze Zeit gefesselt. Es ist nicht brillant oder einzigartig, aber es ist clever und spielt in einer Welt, die mir wirklich Spaß gemacht hat. Es gibt eine Mischung aus Humor und Ernsthaftigkeit, die schwer zu erreichen sein kann. Ziemlich oft liegt der Humor daran, dass Spiele scheitern, aber dieser hat mir einiges Lächeln entlockt. Klanglich sind die Dinger in jeder Hinsicht ausgezeichnet, außer einer. Der Hauptprotagonist spricht die meiste Zeit nicht, die Sie über Dialogoptionen auswählen. Ich frage mich, ob es eine Entscheidung war, dass die Spieler nicht jede Zeile aussprechen, aber es war ein bisschen erschütternd, wenn mein Charakter ständig in Zwischensequenzen sprach, sich dann aber trotz langer und abwechslungsreicher Unterhaltungen mit vollständigen Dialogoptionen völlig verstummte für 5 oder 10 Minuten am Stück.

In polnischer Hinsicht hatte ich keine wirklichen Fehler und nur ein paar Instanzen von grafischen Pop-Ins. Die Dinge liefen gut und die Bildqualität auf meiner Xbox Series X war insgesamt ausgezeichnet.

Fazit

Dies ist ein Spiel, das für mich der Größe nahe kam, aber am Ende hat der Kampf es zurückgehalten. Dank der Geschichte habe ich meine Zeit immer noch sehr genossen und bin sehr gespannt, woran Entwickler Zoink als nächstes arbeitet. Da es sich nicht um einen Vollpreistitel handelt, denke ich, dass es sich lohnt, ein Risiko einzugehen, wenn das, was Sie hier gesehen haben, für Sie interessant klingt.

Zufällig verloren

29.99 $
7

Groß

7.0 / 10

Vorteile

  • Einzigartig schöne Welt
  • Fun Deck bauen
  • Gut geschriebene Geschichte

Nachteile

  • Schlechter Nah- und Fernkampf
  • Mittelteil ist ein Slog

Jesse 'Doncabesa' Norris

Stolzer Vater von zwei Kindern, glücklich, eine viel zu gute Frau für mich zu haben. Ich schreibe eine Menge Bewertungen, bin Gastgeber des Podcasts You Had Me At Halo und helfe, wo ich kann, für unsere Website auszufüllen.

Verwandte Artikel

Hinterlassem Sie einen Kommentar

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Überprüfen Sie auch
Schließen
Nach oben-Taste