SpielpassNews

Matt Booty: „Wir haben keine Richtung oder einen Auftrag, der besagt, dass jedes Spiel ein fortlaufendes, nachhaltiges Spiel sein muss.“

In einem Interview mit The Guardian, Leiter der Xbox Game Studios Matt Booty spricht über die Umgebung von XGS und darüber, ob es unter den Studios Gruppendenken gibt, wie man Spiele entwickelt. Booty sagt: "Wir haben keine Richtung oder ein Mandat, das besagt, dass jedes Spiel ein fortlaufendes, nachhaltiges Spiel sein muss."

Er fährt fort: „Sea of ​​Thieves hat eine lange Lebensdauer und wir werden Halo-Multiplayer beginnen, um auf Jahreszeiten zu basieren, aber Compulsion Games, unserem Studio in Montreal, wurde nicht gesagt, etwas zu bauen, das Jahreszeiten haben wird oder sechs Stück DLC oder so. Tell Me Why war für uns eine wichtige Geschichte, aber es gibt keinen Auftrag, dass sie herausfinden müssen, wie man Saisons für dieses Spiel macht.“

In diesen Zitaten widerlegt Matt Booty jede Vorstellung, dass Xbox jedes ihrer Studios beauftragt, ein fortlaufendes Spiel zu erstellen. Ein laufendes Spiel bezieht sich auf jedes Spiel, bei dem nach dem Start fortgesetzter Support und Inhaltsverluste auftreten, wie Fortnite, Warzone, Destiny usw.

Es hat einige Angst, dass die Xbox Game Studios mit dem Xbox Game Pass als Ganzes zu dem Modell übergehen würden, jedes Spiel kontinuierlich zu gestalten. Aber es ist klar, dass diese Teams in der Lage sind, das zu machen, was sie wollen, ohne ein Mandat für die spezifische Art des Spiels oder die Art und Weise, wie es nach dem Start unterstützt wird.

Austin "Bewährter" Nelson

Autor und Mitwirkender für XboxEra. Halo 3 ist ein perfektes Spiel.

Verwandte Artikel

Hinterlasse uns einen Kommentar

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Nach oben-Taste