SpielpassBewertungen

Bewertung | Überbleibsel: Aus der Asche

Dark Souls mit Tonnen von Waffen

Die Erde wurde von einem interdimensionalen Parasiten namens „The Root“ verwüstet. Nachdem Sie Ihren Weg zu Ward 13 gefunden haben, in dem einige menschliche Überlebende leben, müssen Sie ihren Anführer Ford finden. Dabei werden Sie durch verschiedene prozedural generierte Welten geführt, in denen jeder Durchlauf der Kampagne ganz anders sein kann als der vorherige. Dies ist ein von Third-Person-Seelen inspirierter Shooter, der im Game Pass für Konsole und PC erhältlich ist. Sie können mit bis zu zwei Freunden gleichzeitig spielen und es hat gerade einen Verbesserungspatch für die Konsolen der Xbox-Serie erhalten. Werfen wir einen Blick auf Remnant von 2019: From the Ashes.

Das Gegenteil einer Power-Fantasie

Vor nicht allzu langer Zeit habe ich einen Third-Person-Shooter mit 3-Spieler-Koop namens Outriders rezensiert. Dieses Spiel könnte nicht unterschiedlicher sein als Remnant. Anstatt eine freche und großspurige Power-Fantasie zu sein, ist diese von Dark Souls, Lovecraft inspiriert und lässt Sie sich dem Tod nahe fühlen, egal wie voll Ihre Gesundheitsanzeige ist. Remnant ist bestrafend, und bevor der 60-Frames-pro-Sekunde-Modus für die nächste Generation hinzugefügt wurde, könnte es sich auch ziemlich träge anfühlen. Alles ist bewusst, von deinen Bewegungen bis hin zu deinem ständigen Mangel an Munition für die verschiedenen Waffen des Spiels. Sie haben einen Nahkampf-Slot und zwei Fernkampf-, eine Seitenwaffe und ein langes Gewehr.

Die Rüstung besteht aus Kopf, Ober- und Unterkörper, Medaillon und zwei Ringschlitzen. Es gibt ein leichtes Crafting-System, das an Gegenstände gebunden ist, die Bosse fallen lassen, zusammen mit einem Upgrade-System, das an die verschiedenen Arten von Metallen gebunden ist, die Sie in der Spielwelt finden können. Das Leveling-System besteht aus einem schließlich massiven Fähigkeitsbaum, der es Ihnen ermöglicht, für fast alles, was Sie im Spiel tun, Punkte in grundlegende Stat-Boosts zu setzen. Es ist ein einfaches, aber tief genug greifendes System, um Sie beim Durchqueren der tödlichen Umgebungen des Spiels gründlich zu beschäftigen, und es verlangsamt Sie selten beim kooperativen Spielen.

Trübe Brauntöne und verworrene Grüntöne, während du einen Haufen Holz tötest

Diese Umgebungen bestehen aus vier verschiedenen Biomen, wobei DLC mehr hinzufügt, wenn Sie bereit sind zu zahlen. Grafisch sieht das Spiel ok aus, Animationen sind gut gemacht, Charaktermodelle sind grundlegend für die Humanoiden und verstörend für die wurzelverseuchten Feinde und die Framerate im 60fps-Modus fühlt sich grundsolide an. Es ist kein Hingucker, aber die Art Direction ruft ein Gefühl von Elend und Horror hervor, das dem Ton und der Musik des Spiels auf eine Weise entspricht, die ich schätze. Dies dient einem strafenden, aber fairen Kampfsystem. Sie haben vier mit dem Steuerkreuz verbundene Gegenstandsplätze, die zum Heilen, zum Erhalten von Buffs für Ihren Charakter, zur Bekämpfung gebietsspezifischer Krankheiten oder zum Auffüllen Ihrer Munition unterwegs verwendet werden können.

Sie haben zunächst die Wahl zwischen drei Load-Outs, aber Sie können schnell die Rüstungen und Waffen der anderen beiden verdienen, wenn Sie feststellen, dass Ihnen nicht gefällt, womit Sie angefangen haben. Wenn Sie die Kampagne starten, wird Ihr Kurs durch ein prozedural generiertes System angelegt. Die Geschichte und die Orte sind immer gleich, aber was jede Nebenquest und die Auswahl der Bosse enthält, ist bei jedem Lauf anders. Nach meinem dritten Mal durch die Kampagne habe ich ein bisschen Wiederholung gesehen, aber nicht genug, um die Dinge für mich sauer zu machen. Wenn Sie jeden Boss töten, lassen sie einen Gegenstand fallen, mit dem Sie eine neue Waffe herstellen können, und bestimmte Rüstungstypen müssen im Spiel gefunden und verdient werden, wobei bestimmte Läufe Zugriff auf bestimmte Dinge bieten. Die Bewegung ist langsam mit einem kurzen Ausdauermesser zu Beginn. Das Schießen fühlt sich gut an, bei 60 fps viel besser als bei 30, obwohl sich der Nahkampf im Allgemeinen weit weniger wirkungsvoll anfühlt. Die Waffenvielfalt ist ausgezeichnet, obwohl es schwierig sein kann, das meiste von dem zu verwenden, was Sie haben, da Sie große Mengen an In-Game-Metallen und anderen verschiedenen Drops benötigen, um sie zu verbessern. Der Versuch, Waffen oder Ausrüstung mit niedrigerem Level (im Vergleich zu Ihren besten Gegenständen) zu verwenden, führt zu viel zu geringem Schaden und Sie können sich schon nach wenigen Treffern dem Tode öffnen.

Leben, sterben, wiederholen.

Remnant verwendet ein Checkpoint-System direkt aus der Souls-Serie. Sie müssen es manuell aktivieren, um zu speichern oder zu reisen. Dadurch wird jeder Feind in dem Gebiet, den Sie möglicherweise bereits getötet haben, erneut angezeigt. Der Tod wird oft kommen, obwohl die Dinge anfangs nicht allzu grob waren. Dieses Spiel kann alleine genossen werden, aber wie die meisten ist es im Koop viel besser. Beute ist pro Person, sodass Sie sich keine Sorgen machen müssen, Dinge zu teilen oder zu verlieren, und die Verbindung fühlte sich immer stabil an, wenn ich mit meiner Frau und meinem Bruder spielte.

Wenn Sie die Geduld dafür haben, kann dies eine solide Solo-Erfahrung sein. Es wird Sie jedoch auf die Probe stellen, da es in vielen Bereichen 20 oder 30 Minuten dauern kann, um die höheren Schwierigkeitsgrade zu klären, bei denen Sie in ein oder zwei Sekunden bei Angriffen sterben können, wenn Sie unvorbereitet erwischt werden. Zum Glück geben Ihnen Bossbegegnungen einen Kontrollpunkt, bevor die offensichtlich abgerissene Nebelwand von Souls die Arena betritt, was die Frustration stark reduziert.

Fazit

Ich habe Remnant für 40 $ gekauft, als es neu war, und ich habe es wirklich genossen. Es ist hart, ein bisschen langsam und irgendwie hässlich; Aber jetzt, da es sowohl für Konsole als auch für PC im Game Pass erhältlich ist, ist es eine einfache Empfehlung für alle, die allein oder mit ihren Freunden einen Haufen gruselig aussehender Monster ermorden möchten.

Bewertet amXbox Series X
Verfügbar aufXbox One, Xbox Series X|S, Playstation 4|5, Windows-PC
Release DateAugust 20th, 2019
Entwickler:in / UnternehmenGunfire Games, LLC
PublisherPerfekte Welt Unterhaltung Inc.
bewertetPEGI 16

Überrest: Aus der Asche

$ 39.99
7

Groß

7.0 / 10

Vorteile

  • Solides Waffenspiel
  • Spaß-Fortschrittssystem
  • Prozedurale Generierung funktioniert gut

Nachteile

  • Mittelmäßige Grafik
  • Kann alleine frustrierend sein
  • Zu viele Abzocke der Shameless Souls-Serie

Jesse 'Doncabesa' Norris

Stolzer Vater von zwei Kindern, glücklich, eine viel zu gute Frau für mich zu haben. Ich schreibe eine Menge Bewertungen, bin Gastgeber des Podcasts You Had Me At Halo und helfe, wo ich kann, für unsere Website auszufüllen.

Verwandte Artikel

Hinterlasse uns einen Kommentar

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Überprüfen Sie auch
Schließen
Nach oben-Taste