NewsMeinung

Minecraft Dungeons: Block Party – Beta-Impressionen

Bis heute ist Minecraft ein Gigant. Dieser kreative Titel, der auf etwa einem Dutzend verschiedener Plattformen veröffentlicht wurde, mehrere Spin-offs hervorgebracht hat, eine obszöne Menge an Merchandising verkauft und immer noch als massiv gestreamtes Spiel besteht, hört nie auf, relevant zu werden. Selbst als Fortnite die Aufmerksamkeit aller Mainstream-Medien auf sich zog, hatte Minecraft noch größere Zahlen. Das letzte, was wir gehört haben, war im September 2019, als Mojang ankündigte, dass sie satte 112 Millionen Nutzer pro Monat haben. Es ist daher keine Überraschung, dass das Studio die meisten anderen Projekte, die nichts mit dieser IP zu tun haben, aufgegeben hat, um sich stattdessen auf die Erweiterung des Kernspiels mit Updates und DLCs zu konzentrieren, zusätzlich zu weiteren Strategien, die Marke auf andere Genres auszudehnen.

Das kürzlich veröffentlichte Pokémon GO!-ähnliche AR-Spiel Minecraft Earth ist ein großer Schritt in diese Richtung, aber es gibt auch ein kleineres, aber nicht weniger aufregendes Projekt, das die meisten Plattformen treffen wird, am interessantesten für uns, einschließlich Xbox One, das am ersten Tag startet auf Game Pass und Game Pass Ultimate nicht weniger. Wir sprechen über das Top-Down-Action-RPG Minecraft Dungeons, eine Art Diablo-lite-Set in den blockigen Gefilden dieser ikonischen Franchise. Wir hatten die Gelegenheit, die PC-Beta vor der Veröffentlichung des Spiels nächsten Monat auszuprobieren. Hier ist unsere Meinung dazu!

Legen Sie es in den Block

Das Spiel bietet sofort eine ziemlich generische Handlung, in der sich ein schüchterner und misshandelter Dorfbewohner dank der Kräfte eines mysteriösen Würfels in einen "Illager" verwandelt, der es ihm ermöglicht, eine Art Diktatur aufzubauen und alles zu beseitigen und zu erobern, was ihm begegnet Weg. Ich kann nicht sagen, dass es eine einzigartige Prämisse ist, aber es wird dank gut gemachter und atmosphärischer Zwischensequenzen sehr gut geliefert, die von einer Erzählerin geliefert werden, die neben epischer symphonischer Musik viel Wert auf die Ereignisse legt. Und diese hervorragende Präsentation überträgt sich auch auf das eigentliche Gameplay; Sobald wir den Charakter steuern (dessen Aussehen wir aus einer Reihe von Minecraft-Spieler-Skin-Presets auswählen konnten), wird klar, dass wir über ein hochglanzpoliertes, stilvolles und erkennbares Produkt sprechen, obwohl es in der Welt von eine bestehende IP. Brillant gestaltete Umgebungsgeräusche, wunderschöne Lichteffekte und Filter, die den Retro-Block-Stil des Spiels modern und aufregend erscheinen lassen, und vor allem ein Gameplay-Loop, der sich von der ersten Sekunde an einfach richtig anfühlt.

Wie bereits erwähnt, kann Diablo 3 eine gute Vergleichsbasis sein. Wenn der Spieler sich für Tastatur und Maus entscheidet, geht es darum, was jeder von einem ARPG dieser Art erwarten kann: mit der linken Maustaste herumklicken, um sich zu bewegen, eine Vielzahl verwenden von Angriffen und Zaubersprüchen mit der anderen Maustaste, durch Klicken auf das HUD oder durch Verwenden von Tastenkombinationen, abwechselnden Heiltränken und Blick auf die Abklingzeiten von Fähigkeiten dabei. Ähnlich auf der Konsole ist es wieder einmal die Gamepad-Version von Blizzards Spiel, die die Entwickler anscheinend als Leinwand genommen haben, wobei der linke Stick die 360-Grad-Bewegung der Hauptfigur handhabt, der rechte den Ausweichmanövern vorbehalten ist und der Rest der Knöpfe, die die verschiedenen Angriffe und Fähigkeiten handhaben. Diese sind hauptsächlich in 3 Kategorien unterteilt: Nahkampfangriffe für den Nahkampf, Pfeile, die aus großer Entfernung geschossen werden können, und eine Reihe von Spezialfähigkeiten wie explosive Angriffe, kurze Geschwindigkeitsschübe und so weiter.

Obwohl das Kern-Gameplay im Vergleich zu Minecaft komplett revolutioniert wurde, beeindruckt es am meisten, wie natürlich die ikonischen Bilder des Spiels in ein Action-RPG übersetzt wurden. Schwerter, Äxte, Spitzhacken, Bögen sind alle zu effektiven Waffen geworden, da es keine Jagd mehr nach Materialien, Blöcken oder Terraforming mehr gibt. Truhen sind jetzt rund um die Karten zu finden und enthalten Schätze. Nahrung wird jetzt als Mittel verwendet, um Gesundheit zurückzugewinnen, oder alternativ ein zusätzlicher Vorteil wie erhöhte Geschwindigkeit oder Abklingzeit-Wiederherstellungsrate. TNT ist jetzt ein Gegenstand, der aufgenommen und auf Feinde geworfen werden kann, um einen massiven Spritzschaden zu verursachen, der mehrere Gefahren gleichzeitig beseitigen kann. Ansonsten ist die Bildsprache genau das, was wir von Minecraft erwarten: Dörfer auf grünen Hügeln voller Holzhäuser, dunkle Kerker aus Stein und Mineralien, dichte Wälder. Die Feinde teilen auch Aussehen und Funktionen der meisten Äquivalente im ursprünglichen Minecraft: Spinnen, die Netze schießen, Kriechpflanzen, die sich selbst zerstören, und so weiter. Sogar friedliche Tiere wie Kühe und Schweine sind auf der Karte zu finden, und sie können ermordet werden, um Geld oder Gesundheit zu erhalten. Wie gemein.

Der Haken

Wie bei den meisten Rollenspielen liegt der Schwerpunkt auf der Entwicklung Ihres Hauptcharakters, der mit der Erfahrung, die er durch das Abschließen von Quests und das Töten von Monstern gesammelt hat, aufsteigt. Immer stärkere Variationen von Gegenständen und Zaubersprüchen können gefunden werden. Bei Gegenständen, die sich auf die Rüstung, die Nahkampfwaffe und den Bogen aufteilen, können diese sogar bis zu 3-mal verzaubert werden und verleihen ihnen dabei besondere Kräfte wie erhöhte Beutechancen oder erhöhte Heilfähigkeiten. Das Spiel leistet großartige Arbeit, indem es den Spielern ermöglicht, zu experimentieren, da jede Verzauberung, die auf einen Gegenstand angewendet wird, frei widerrufen werden kann, wenn der Gegenstand durch einen besseren Gegenstand ersetzt wird.

Das Spiel hat bei weitem nicht die Item- oder Skill-Vielfalt von etwas wie Diablo 3, aber andererseits sprechen wir von einem kleinen Action-RPG-Projekt, das als 19.99 USD / EUR-Spin-off zu einem ähnlich teuren Indie-Spiel funktioniert. In den 4 Levels der Beta war die Vielfalt nicht besonders umwerfend, aber es gibt eine überzeugende Gameplay-Formel, die auch online und offline kooperativ gespielt werden kann. Es gibt sogar einen praktischen Hub, in dem Spieler ihre Ausrüstung anpassen und aufrüsten können, ohne dass der Druck von Feinden droht. Alles in allem erwarteten wir ein stylisches Minecraft-Spin-off, ein Diablo-lite wie erwähnt. Das ist es sicherlich, aber es gibt eine unerwartete Menge einzigartiger Stilelemente, eine sehr überzeugende Gameplay-Schleife und jede Menge Multiplayer-Optionen für langfristiges Engagement.

Wir glauben, dass Microsoft und Mojang ein faszinierendes, potenziell sehr erfolgreiches Spiel in den Händen halten, und freuen uns, unsere Reise am 26. Ultimativ gleichermaßen.

Verwandte Artikel

Hinterlasse uns einen Kommentar

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Nach oben-Taste