Meinung

Shpeshal Nicks Top 5 – Woche 4

Diese Woche habe ich für unseren besonderen Podcast-Gast eine spezielle Top 5 ausgewählt, da dies nicht nur ein oft kontroverses Thema ist, sondern ich persönlich gerne die Gedanken unseres Gastes hören würde.

Ich habe mich für meine Top 5 der beliebtesten Videospielkonsolen aller Zeiten entschieden.

Nun muss ich dieser Liste eine Art Vorbehalt voranstellen. Das heißt, dass das, wonach ich bei einer Konsole suche, nicht immer traditionell das ist, was die meisten Spieler tun würden. Oder zumindest sollte ich sagen, was die meisten Spieler bei der Auswahl einer Konsole priorisieren – die Spiele stehen nicht unbedingt ganz oben auf meiner Prioritätenliste bei der Auswahl meiner „Haupt“-Plattform oder meiner Lieblingskonsolen.

Also lasst uns damit weitermachen.

5. Xbox One/S/X

RW2OuB

Ja, ja, ich verstehe, eine Xbox-basierte Website, die die Xbox One als eine ihrer Lieblingskonsolen aller Zeiten auswählt. Wie klischeehaft richtig? Aber hör mir zu. Ich habe schon immer Konsolen geliebt, die „Wert“ bieten (in Ermangelung eines besseren Wortes). Ich mag eine Konsole, die für Ihr Geld ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bietet, und ich mag auch alles in meinem Leben, was es bequemer macht.

Wenn das etwas zufällig auch eine Videospielkonsole ist, liegt es nahe, dass dieses Gerät bei mir einen besonderen Platz einnehmen wird. Es hilft auch, dass 2 Spiele, die auf dieser Konsole veröffentlicht wurden – eines davon exklusiv und eines nicht – zufällig auch in meine Top 10 Spiele aller Zeiten gelangt sind. Ich spreche von Titanfall und Rocket League.

Aber mehr noch als die Spiele, von denen es (trotz allem, was Sie vielleicht gehört haben) tatsächlich eine Menge hat, liebe ich all seine Medienfunktionen. Ich liebe den HDMI-Eingang, ich liebe es, dass er „die einzige Box sein will, die ich brauche“. Die Medienfunktionalität hat mein Fernseherlebnis super bequem gemacht. Es ist großartig, dass Microsoft so durchdacht war, IR zu integrieren, damit meine Universalfernbedienung mit der Xbox One funktioniert. Die Apps, die Sie dafür bekommen können, tragen einfach zu diesem Komfort bei. Air Server verwandelt meine Xbox One in ein Apple TV-, Google Chromecast- oder Miracast-Gerät. Ich kann damit Skypen, ich kann 4K Blu-rays ansehen, es unterstützt fast jede Streaming-App da draußen.

Die Tatsache, dass es eine wirklich großartige Spielebibliothek gibt, ist für mich als jemand, der trotzdem alle Konsolen kauft, einfach ein Bonus.

Vergessen wir nicht, dass es auch den besten Controller aller Zeiten gibt, sei es der Standard- oder der unglaubliche (wenn auch etwas schlecht gebaute) Elite-Controller.

4. Mega-Laufwerk

Sega-Mega-Drive-EU-Mk1-wController-FL

Tut mir leid, meine US-amerikanischen und kanadischen Leser, es ist ein Mega Drive. Mega Drive klingt cooler und hat diesen Namen in mehr Ländern auf der ganzen Welt verwendet.

Als jemand, der 1980 geboren wurde, war ich das perfekte Fanboy-Alter für den legendären 16-Bit-Konsolenkrieg und Junge, was für ein Sega-Fanboy ich war. Ich bin in den Spielhallen aufgewachsen und niemand hat die Spielhallen in den 80er und 90er Jahren so beherrscht wie Sega. Altered Beast, Golden Axe, Shinobi, Wonder Boy, Hang On, Space Harrier, Outrun und dann der Übergang zu 3D mit der Virtua-Serie, Daytona USA und der Fülle an Lightgun-Klassikern. Als kleiner Junge war Sega die einzig logische Schlussfolgerung, wenn es um die Wahl einer Heimkonsole ging. Wo sollte ich sonst zu Hause meine Arcade-Lieblinge spielen können?

Aber dann war mein Verstand weg. Sega hat nicht nur klassische Arcade-Spiele entwickelt. Sie haben auch unglaubliche dedizierte Konsolenspiele entwickelt! Sonic The Hedgehog war für mich ein prägendes Spiel. Es war  ein Spiel, bei dem mir klar wurde, dass Videospiele das Hobby sein würden, das ich mein Leben lang vor allen anderen liebte. Das Hobby, das ein Teil von mir werden sollte. Aber dann wurde ich mit Klassikern wie der Streets of Rage-Reihe und Castle of Illusion verwöhnt. Aber nicht nur das, der Megadrive beherbergte die besten Versionen praktisch aller Multiplattform-Titel von Drittanbietern, insbesondere der Sportspiele von EA. FIFA wurde auf dem Mega Drive geboren. Aladdin, Street Fighter und Mortal Kombat waren auf dem Mega Drive alle überlegen.

Dies war die erfolgreichste Heimkonsole von Sega und das aus gutem Grund.

3. Nintendo 64

N64-Konsolen-Set

Hörst du das? Es ist das kollektive Stöhnen von praktisch jedem Mitglied des XboxEra Discord-Servers.

Ähnlich wie der Megadrive hatte der Nintendo 64 einen massiven Einfluss auf mich als Spieler. Wie ich bereits erwähnt habe, bin ich als Sega-Fanboy aufgewachsen. Mein einziger Kontakt zu Nintendo-Konsolen war durch meinen besten Freund und um ehrlich zu sein, nichts über das NES oder SNES ließ mich glauben, dass ich viel verpasst hätte. Ja, Donkey Kong Country war unglaublich und Super Punch Out! ist eines der am meisten unterschätzten Spiele in der Geschichte, aber nichts hat ein kleines Kind dazu gebracht, das Risiko einzugehen, seine Mutter zu verärgern, wenn sie versucht, sie davon zu überzeugen, viele Hundert Dollar für den eigenen Besitz auszugeben.

Aber dann änderte sich 1996 etwas. Mein bester Freund übernachtete, um all seinen Freunden seinen neuen Nintendo 64 zu zeigen. Es veränderte mein Leben. Die Erfahrung, dass wir zu viert Goldeneye und Mario Kart 4 auf diesem 64-cm-CRT-Fernseher spielten, jeder von uns mit seinem eigenen kleinen Bildschirmgrundstück, war einfach unglaublich. 68 Controller-Ports zu haben, war damals ein Game Changer. Nintendo hat dir gesagt..."Spiele unsere Spiele auf dieser Konsole mit all deinen Freunden, es musst nicht mehr nur du selbst sein".

Nach dieser Nacht wusste ich, dass ich kein Ein-Plattform-Spieler mehr sein konnte. Die Nintendo 64 ist die Konsole, die mich zu dem Multi-Konsolen-Käufer gemacht hat, der ich heute bin. Da wurde mir klar, dass ich mich von zu vielen tollen Spielen einschränkte, indem ich nur an Sega festhielt. Die Nintendo 64-Bibliothek war die erste Videospielbibliothek, die das Ethos von Qualität vor Quantität wirklich verkörperte. Es hatte keine Bibliothek in der Größe seiner Konkurrenz, aber Junge, was es hatte, war etwas Besonderes. Mario 64, Zelda Ocarina of Time, Mario Kart 64, Goldeneye, Perfect Dark, Banjo Kazooie, Mario Party, Smash Bros., Mario Tennis….die Liste geht weiter. So viele von Nintendos führenden Franchises wurden entweder geboren, hatten ihre beste Version oder wurden auf dem Nintendo 64 zum Star. Bis heute hat es auch die besten Wrestling-Spiele aller Zeiten.

Ich werde die Majestät des Nintendo 64 bis zum Ende verteidigen.

2. Xbox 360

Xbox-360S-Konsolen-Set

Die 360. Was für eine Konsole. Welchen Einfluss Microsoft mit dieser Hardware auf die Branche hatte. Eine Wirkung, die bis heute spürbar ist. Die Xbox 360 war die Konsole der Spieler. Es war so ein unglaubliches Paket. Es bot eine Menge Leistung zu einem vernünftigen Preis, es hatte die besten Versionen von Spielen von Drittanbietern, es führte Konsolenspieler in den digitalen Vertrieb ein, gab unabhängigen Entwicklern eine Bühne, die sie woanders noch nicht erlebt hatten, gab uns den besten Controller, der auf einem Konsole bis heute und machte Online-Gaming zu einem Industriestandard, der die Konkurrenz zur Aufholjagd zwang.

Es beherbergte auch eine der vielfältigsten und qualitativ hochwertigsten Spielebibliotheken, die je gesehen wurden. Es gab fast buchstäblich kein Genre, das die Xbox 360 nicht mit Qualität abdeckte. Ob das durch einen Erst- oder Dritttitel war. Es hatte alles. Unglaubliche Rennspiele, japanische RPGs, westliche Action-RPGs, Plattformer, Shooter (sowohl der First- als auch Third-Person-Variante) und noch skurrile Nischengenres wie Shmups wurden gut berücksichtigt.

Die 360 ​​war die Konsole nicht nur für Gamer, sondern vor allem für Entwickler. Microsoft hat es sich zur Aufgabe gemacht, Entwicklern eine Plattform zu bieten, die die Spieleentwicklung so problemlos wie möglich macht. Ein Schritt, den sogar Sony schließlich bei der Entwicklung der äußerst erfolgreichen PlayStation 4 anwenden sollte.

Sprach- und Party-Chat wurden dank der 360 zu einem akzeptierten Industriestandard. Ein voll ausgestattetes Konsolen-Betriebssystem wurde nach der 360 zu einer Erwartung. Errungenschaften wurden in der gesamten Branche übernommen – sogar im PC-Bereich, dank der 360.

Aber noch mehr war es die Tatsache, dass die 360 ​​die erste Plattform war, die wirklich entwickelt sich das hat es für mich besonders gemacht. Das Betriebssystem änderte sich ständig, fügte Funktionen hinzu und verbesserte sich selbst. Microsoft hielt die Plattform agil, um mit dem Markt Schritt zu halten, und wurde zu einem fantastischen Mediaplayer. Microsoft hat sich von Nintendo inspirieren lassen und mit Kinect seine eigene Note für Casual Motion Gaming entwickelt und damit selbst großen Erfolg gehabt. Auch wenn es in den späteren Jahren der Konsole zu Lasten des First-Party-Outputs ging.

Es ist nicht zu leugnen, welche Auswirkungen die Xbox 360 auf die Branche hatte, und sie hatte auch auf mich einen ähnlichen Einfluss.

1. Traumcast

Sega-Dreamcast-Set

Jeder, der auf meiner Liste so weit gekommen ist, sollte dies wahrscheinlich kommen sehen. Der Dreamcast verkörpert im Grunde alles, was ich an einer Videospielkonsole liebe, und stammt auch von dem Hersteller / Verlag, der mein Leben als Gamer am stärksten beeinflusst hat.

Der Dreamcast war Sega, der auf allen Zylindern feuerte und seinen letzten Versuch zum Erfolg auf der Heimkonsole machte. Es gab nichts, was die Dreamcast nicht zuerst oder besser als die Konkurrenz (damals) gemacht hat. Der Dreamcast hat uns richtig in das Online-Gaming eingeführt. Es gab uns die ersten wirklich spielbaren Motion-Gaming-Erlebnisse, lange bevor die Wii überhaupt ein Konzept in der Nintendo-Zentrale war, und vor allem zu dieser Zeit sahen wir zum ersten Mal, dass Heimkonsolen-Hardware die Spielhallen übertraf oder gleichkam. Was für mich riesig war.

Meine erste Erfahrung mit dem Dreamcast werde ich nie vergessen. Ich habe es im Jahr 99 geschafft, mich in ein Preview-Event in einem EB Games-Store zu verwickeln, wo sie eine Reihe von Dreamcasts eingerichtet hatten, die alle Launch-Titel für uns zum Ausprobieren laufen ließen.

Den Sonic Adventure Orca zum ersten Mal laufen zu sehen, war ein weiterer dieser lebensverändernden Momente für mich. Das war es… bis zu diesem Punkt hatte nichts so auf einer Heimkonsole ausgesehen. Der Sprung in der visuellen Qualität vom Saturn/PSOne/Nintendo 64 war enorm. Als 19-Jähriger hatte ich zu diesem Zeitpunkt einfach nur davon geträumt, all meine Lieblings-Arcade-Spiele zu Hause originalgetreu nachgebaut zu sehen. Ich konnte nicht glauben, dass sie die Naomi-Arcade-Hardware von Sega in dieses winzige (wenn auch sehr laute) weiße Gehäuse gepresst hatten. SoulCalibur zum ersten Mal zu sehen, war atemberaubend. Es schaute bedeutend besser als das, was Namco auf ihrer eigenen Arcade-Hardware aufbringen könnte.

Dreamcast war aber auch die erste Konsole, die eine Plattform schuf, die Entwicklern viel weniger Kopfschmerzen bereitete. Etwas, das sowohl Microsoft als auch Sony dazu veranlassen würde, mit zukünftiger Hardware nachzuziehen. Dies bedeutete, dass Entwickler bereits am Tag der Veröffentlichung unglaubliche Ergebnisse mit der Hardware erzielen konnten. Es dauerte lange, bis die PS2 trotz der überlegenen Hardware so gut oder besser aussah wie SoulCalibur. Ein Beweis dafür, wie wichtig eine einfachere Entwicklungsplattform ist.

Aber das war noch nicht alles, was Dreamcast zu bieten hatte. Es hatte andere kleine Innovationen, von denen viele in der Zukunft nie wiederholt wurden oder ihr volles Potenzial ausschöpften. Wie eine unglaublich vielseitige Speicherkartenlösung ist die VMU (Visual Memory Unit). Eine Speicherkarte, die effektiv als winzige tragbare Konsole fungieren könnte. Es ermöglichte die einfache Übertragung von Speicherdateien zwischen Benutzern und war der Vorläufer des Second-Screen-Erlebnisses, das wir auch heute noch im Gaming haben. Wie Microsoft mit der 360, entwickelte Sega die Dreamcast als Plattform. Obwohl sie es ohne die Finesse getan haben, die Microsoft dank des eingebauten Speichers und des Breitband-Internetstandards bietet. Sega hat die Plattform mit Software-on-Disc- und Hardware-Erweiterungen weiterentwickelt. Sie gaben uns mit dem VCD-Player unseren ersten Vorgeschmack auf einen „Mediaplayer“, gaben High-End-Benutzern eine Option für eine verbesserte Grafik mit dem VGA-Adapter und ermöglichten uns sogar, unser Online-Erlebnis mit einem Breitbandadapter zu verbessern.

All dies und ich habe nicht einmal an der Oberfläche der spektakulären Bibliothek von Spielen gekratzt, die wie der Nintendo 64 davor auf Qualität statt Quantität ausgerichtet war. Aber auch wie der Megadrive gab uns eine perfekte Mischung aus Segas Legacy-Arcade-Titeln sowie erstaunlichen Konsolen-Exklusiven von Erst- und Drittanbietern. Insbesondere Capcom erlebte bei der Dreamcast die wohl beste Leistung aller Zeiten.

Es scheint, egal wie viele Jahre vergehen und egal wie sehr sich das Spielen verbessert, ich falle immer auf die Dreamcast als meine Lieblingskonsole zurück und es ist wirklich schwierig für mich, absolut alles, was ich daran so sehr geliebt habe, angemessen zu artikulieren hier versucht. Es ist eine Tragödie, wie schnell die Konsole gestorben ist und ich sehne mich immer noch danach, dass Sega uns mit einer Classic/Mini-Konsole einen letzten leuchtenden Moment im Glanz der Dreamcast gibt.

Nick "Shpeshal Nick" Baker

Australischer Spieler, AFL Football-Fan und Vater von 2 Kindern. Folge mir auf Twitter @Shpeshal_Nick

Verwandte Artikel

Hinterlasse uns einen Kommentar

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Nach oben-Taste